Monday, May 23, 2011

DIY {Countrycookies Geschenkversion}

Brot im Glas. Marmelade im Glas. Bonbons im Glas. Es gibt sogar Apfelstrudel im Glas! Mehl im Glas. Nudeln im Glas. Gewürze im Glas. Cookies im Glas. Zucker im Glas. Moment! Cookies? Fertige Cookies im Glas? Beinahe! 



Listen!

Ich habe für euch ein neues DIY, welches auch mit magnolia in the kitchen verbunden ist: Eine Keksmischung zum Selberbasteln, Selberherschenken, Selberessen. Wie ihr seht im hübschen Countrylook, das hat sich gerade so schön mit der Milch und dem Stroh angeboten. Und den Farben. Und meinen drei hübschen 'Models'. Die Idee ist also nicht neu, etwas im Glas herzuschenken, doch wieso nicht das ganze auf die Spitze treiben und auch noch dementsprechend gestalten?


 Bereits zu Weihnachten habe ich eine solche Mischung verschenkt und die Idee kam wirklich gut an. {Vor allem war die Idee dahinter, eine 'kochunfreudige' Freundin zum Backen zu bewegen!} Heute habe ich an die damals selbst gestaltete/kreiierte Backmischung rangewagt und die Kekse sind tatsächlich gut geworden. Bei den Keksen auf den Bildern habe ich noch extra Milch hinzugemischt, daher wurde der Teig zu flüssig und ich musste sie ausstechen. Also: Keine Milch!

Ihr braucht für die "Verpackung":
- 1 Einmach/Marmeladen/Kompottglas mit Gummidichtung (Ikea, etwa 3 Euro)
- Verschieden dicke Bänder
- Etiketten {diese habe ich selbst gestaltet: Hier downloadbar!}

Für die Keksmischung:
- 160g Mehl
- 100g Zucker
- 100g Haferflocken grob
- 1 TL Backpulver
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 1 Prise Salz
- Smarties / Schokodrops


Beim Backen werden zuerst die Butter und Eier schaumig gerührt. Danach kommt die Mischung hinein, durchmixen. Viel Liebe aufwenden! Mit einem Löffel grobe Taler auf ein Backblech {mit Backpapier!} drücken.  Hier habe ich noch ein wenig Kakaopulver über die Teigmasse gestreut {= dunkle Flecken}. Backen bei 200 Grad ca. 10-15 Minuten. Fertig :) 


Thematisch kann das eigentlich in alle Richtungen angelegt werden. Wie wärs mit einer Glücksbringermischung? Dafür kann man zum Beispiel grüne Smarties nehmen, das Etikett kleeblattförmig gestalten und noch ein Hufeisen anhängen? Oder einer sommerlichen Mischung und als Rezeptzugabe Himbeeren angeben. Das Glas gestaltet man dafür eher rötlich/rosa. HappyBirthday-Kekse sind auch immer eine schnelle Notlösung: Dazu einfach alle Smartiesfarben mischen und das Glas mit Luftschlangen/kleinen Luftballons verzieren. Man kann eigentlich ALLES damit machen!



Es war mir eine Freude euch wahrscheinlich wieder eine Freude zu machen! Falls ihr diese Idee auch versuchen wollt bin ich auf Endergebnisfotos gespannt!

Das war unser Cookiestand:


&& als Abschluss noch ein kleiner Cookiemix ala Freundebilder..


Falls das jemand falsch verstanden hat: Die ganze Glasidee ist natürlich anscheinend weit im Internet verbreitet und ich bin nicht die erste, die das macht. Das wollte ich euch auch gar nicht  so vermitteln. Sondern lediglich meine Umsetzungsidee!
{Denn, es gab einen - leider wie immer bei Kritik anonymen -  Kommentar, der Ähnlichkeiten zu hier zuschrieb. Seh ich ein. Ist auch eigentlich die gleiche Idee. Aber wie oben bereits erwähnt, gibts diese Mischungen im Glas und verzierte Marmeladen/Einmachgläser ich glaube auf jeder Backseite. Ich sagte ja nicht, dass das alles in meinem Kopf entstanden ist, wobei ich die Etiketten, die Details, etc natürlich nirgendwo abgeschaut habe. Den Bastelanlass gab eigentlich dieses kleine Bild, wo ich mir dachte: Hey, macht man Kekse  damit? Wenn ja, dann versuche ich es mal. Durch das Stroh assoziierte ich sofort das Land. Das klingt jetzt alles nach Rechtfertigung, ist auch okay so, da ich auf keinen Fall möchte, dass gedacht wird, ich würde Gedankengut stehlen, obwohl ich genau weiß, wie mies das ist, weils mir schon oft passiert ist. Puh. Danke.}



;*,
S.

48 comments:

A* said...

du machst soo tolle Fotos. Und super süße Idee. Liebe Grüße

honeyani said...

Die Idee ist echt super, die Gestaltung wirklich super süß und die Fotos einfach nur toll!

Danke für diese tolle Idee!!

frl. wunderbar said...

Superschöne Idee <3
Wo kriegt man eigentlich diese tollen Einmachgläser her? Ich seh die immer überall nur superteuer :/

Suicyde said...

Ich glaub ich muss mal wieder die 1€-Läden stürmen gehen, um Gläser zu kaufen <3

ICh finde die Idee sooo toll, und dann beschreibst du alles auch noch so wahnsinnig genial (:

MadameGreytea said...

ggggrrr.. jetzt hab' ich hunger drauf. ♥

Isy said...

Oh, wunderbar! Super Idee zum verschenken! Das muss ich demnächst echt mal nachmachen, perfekt! Gefällt mir total gut :) Ich müsste mich allerdings dann auch erstmal auf die Suche nach den Einmachgläsern machen, irgendwie werde ich hier nie fündig... Wo schaust du immer? Vielleicht gibt es den Laden bei mir ja auch :D
Lieben Gruß!

Júdith Lu Kovács said...

Gott, dein Kopf muss ein Bastelparadies sein. Wie kommst du nur auf die Ideen!?

Gesa said...

Ich glaube, dass du die personifizierte Liebe zum Detail sein musst! Das ist so entzückend!:)

#Johanna said...

wunderbare idee :) und wunderschöne fotos!!!

YrMngldHrt said...

Das ist so eine wundervolle Idee! Jetzt ärger ich mich richtig, dass in meinem Freundeskreis gerade niemand Geburtstag oder einen anderen Anlass zum Feiern hat ;)

Eva said...

Ich bin gerade auf deinen wundervoll inspirierenden Blog gestoßen und bin restlos begeistert!

Die Idee ist toll, ich habe auch schon so einiges im Glas verschenkt und bin hin und weg von dieser Idee!

Liebe Grüße,
Eva

Isy said...

Noch ein Grund bald wieder zu IKEA zu fahren, danke :) Hihi!

Ja, wohl eher sie mir, immerhin bin ich die ältere :D Aber im Grunde genommen ist es auch egal wie rum :D haha :)

Sari said...

voll die süße Idee und super Fotos :)

Magit said...

sieht total schön und lecker aus :)

Jassi said...

total geniale idee =)

Finchen´s Land und Fluss Leben said...

Super Ideen....Kuchen im Glas hatten wir auch schon..... :)

Die Fotos sind richtig toll harmonisch in Szene gesetzt :)

internodiciotto said...

das ist ja aber total sùss...die idee, die herstellung, das ganze tisch design, einfach alles! total perfect. das will ich umbedingt auch mal ausprobieren! :D

sophia said...

die fotos sehen waaaaaaahnsinnig schön aus! *-*

Pia said...

Ahhh, wie genial! Suuuper Idee, wirklich! Werde ich gleich mal ausprobieren, für den nächsten Geburtstag o.ä. ;)
Danke für die tolle Idee!

Anonymous said...

erinnert mich zu sehr an:
http://www.bakerella.com/mix-things-up/

magnolia said...

@anonymous: oh! danke verlink ich gleich, falls es da ähnlichkeiten gibt. kannte von bakerella nur cakepops. die idee vom glasinhalt hat aber selbst bakerella, die gute, nicht neu erfunden (:

Meenu said...

Ich liebe deinen Blog :)
Es gibt Blog, die ich auf Anhieb mag, ohne auch nur viel von ihnen gesehen zu haben. Normalerweise sind es eigentlich unbekanntere Blogs :D
Ich möchte mich nicht einschleimen (wirklich nicht!), aber dein Blog gefällt mir so gut. Wenn ich ihn besuche, fühle ich mich plötzlich daheim! :D Mann, das klingt jetzt sicher ganz schön doof.

Egal, auf jeden Fall herzlichen Dank für das Rezept, werde ich auf jeden Fall ausprobieren.

nicki said...

Ich kenn jemanden der bald Geburtstag hat ! hihihihi :D :D :D Gleich mal die Woche zu Ikea gehen und ein Glas kaufen. Den Rest hab ich ich bis auf Haferflocken und Smarties im Haus.

Und zu dem Kommentar, jeder von uns lässt sich doch von Dingen inspirieren und macht Sachen nach. das ist doch normal. Ich versteh nicht was die leute immer für Ansprüche haben?

Alexa said...

Gaaanz tolle Idee! Merke ich mir mal vor.
Übrigens großes Kompliment für Dein Blogdesign. Gefällt mir richtig gut!

lena said...

echt gut :)

http://lenawood.blogspot.com/

dschulie said...

wie toll! deine ideen sind zauberhaft und dann setzt du das auch noch in so tollen bildern um! ♥
ich liebe deinen blog :D
und ich will unbedingt diese kekse!

OneMoment said...

Super tolle Idee, super toller Blog!

Taika said...

Okay, da war meine Einschätzung ja schon richtig :) Ich war nur so neugierig, weil dein Blog einer meiner Liebsten ist.

Yvi3009 said...

Du hast echt eine großartige Begabung, was das kreativ sein und Bilder schießen an belangt... machst Du sowas, wenn ich fragen darf auch beruflich ? Wirkt jedenfalls wie ein Profi der da am Werk ist... diese Bilder könnte man glatt in einer Zeitschrift ablichten lassen, total schick. Du bastelst auch sehr gern, stimmt´s ?! Toll, Dein Leben scheint, bunt, lustig und voller Überraschungen zusein... Man merkt, Du bist glücklich und mit Freude dabei !!! Schön. Danke für Deinen großartigen Blog der mit wirklich sooo viel Liebe gemacht ist.

Knutscha
Yvi

Yvi3009 said...

Ach so... Kuchen im Glas, da fällt mir nur Old Hermann ein, damals in der Schulzeit... mein kleiner , großer Freund zum verteilen und selber backen :)

Nicole said...

Wow, die Idee ist echt super und die Umsetzung traumhaft schön! Tolle Bilder!

Kisses from Hong Kong,
Nicole

simple-fabulous.blogspot.com

Ina said...

Mir geht’s genau wie dir :D meine hcihzeit wird auch ein meisterwerk mit goodies etc. aber ich will an der heirat selbst (am strand) nur 20 leute dabei haben….
Und danach noch ein rißeen fest machen (am liebsten auf ner rießen wiese mit vieeeeeelen zelten und nachts fakeln etc)
Hach ja xD

die kekse sind toll :D habe ich auch shcon im glas verschenkt :D

Wegen dem hintergrund – sry da kann ich dir gar nicht helfen ich versteh die bloggercodeschnipsel gar nicht so -.-
Aber als notfösung würde ich das bild einfach paar Mal untereinander machen in einem bild und dann nochmal hochladen. Das müsste klappen!!!
Und dann den code einfügen!
Liebe grüße

Maike said...

Echt tolle Idee und Umsetzung ist echt schön ich find deine DIY Post immer sooo so toll :)

Sonderlich viel hab ich an den Fotos nicht gemacht habe nur mit den Kurven bei Photoshop bearbeitet und dann noch bisschen an der Belichtung gespielt mit der Gammakorerektur :)

Was für ein Objektiv benutzt du eigentlich wollte dich das schon mal fragen, habe das allerdings dann immer vergessen thihi :)

Kann komischerweise keine Kommentare schreiben wenn ich bei Blogger gerade angemeldet bin hoffe aber du weißt wer ich bin :)

poubelle said...

Schöne Fotos übrigens!

Antonia said...

oh yummy yummy yummy :) die sehen sooo lecker aus :D!

http://antoniiar.blogspot.com

Sarina said...

Einen zauberhaften Blog hast Du :)
LG, Sarina

thefairytalewardrobe.blogspot.com

rebecca said...

these look delish!

Renaade! said...

Wow - vielen Dank für dieses wundervolle Tutorial und die unglaublich schönen Fotos!

Liebe Grüsse,
Renaade

Maike said...

wow...vielen dank mit diesem Satz hast du meinen tag versüßt!! ♥

Sabrina said...

Ich habe einfach 2 Photoshop-Actions drüber gelegt,
einmal einen vintage-effekt und einmal einen rosa-schimmer. Und dann einfach etwas rumgespielt und rumprobiert. :)


Sabrina // endless hamrony

Ina said...

2 kreative eine idee :D – beerenbananensmoothie :D
Einfach köstlich könnte ich echt jeden tag trinken!
Bei diralles klar?

verena said...

wie schön! ein toller post!
liebe grüsse verena

Herzblutmädchen said...
This comment has been removed by the author.
Katy said...

Hallo,

hab deine idee übernommen und die beschenkten waren mehr als erfreut...eine super idee und dankeschön für die tollen etiketten

Lg Katy

P.s. Dein Blog ist einer meiner liebsten :)

imagininglife said...

Ich bin neulich auf diesen Post gestoßen und war sofort begeistert; die Fotos sehen so ansprechend aus und ich habe nach einer kreativen Gescheenkidee für eine Freundin Ausschau gehalten. Ich bin also sofort losgefahren um die Zutaten zu besorgen und habe eine ähnliche Mischung zusammengestellt.
Die Beschenkte hat sich sehr gefreut und wollte am nächsten Tag gleich das "Rezept" haben, um jemand anderem eine Freude zu machen.

Wie meine Backmischung aussah, kannst du dir hier anschauen:
http://imagininglife.wordpress.com/2011/10/06/share-some-happiness-haferkeks-backmischung-hausgemacht/

Vielen Dank für die Inspiration!

Liebe Grüße
Anni

Blaubarschmaedl said...

Hey, ich finde die Idee total toll und will die Kekse auch unbedingt nachbacken. Aber ich finde die Mengenangaben für die Butter und die Eier nicht. Vielleicht bin ich ja auch blind oder so. Also wie viel Gramm Butter und wie viele Eier benötige ich? Würde mich über eine schnelle Antwort sehr freuen. Liebe Grüße ;)

http://blaubarschmaedl.blogspot.com/

Verlockendes... said...

Süße den Post lese ich gerade erst... der ist ja niedlich... werde das Rezept vermutlich klauen denn es ist das Beste was ich bisher gefunden hab und abwandeln (verlinke dann hierher okay?)

Wie viel Butter und Eier braucht man hier?

Drück dich
R.

Mely said...

Hey! :)

Ich mach grad Adventskalender für zwei Freundinnen und find deine Idee einfach nur wundervoll.
Leider bin ich krank und hab erstmal keine Gelegenheit die Geschäfte auf der Suche nach passenden Einmachgläsern zu durchstöbern und muss alles im Internet bestellen.
Wie groß sind die, die du benutzt hast? Also wieviel passt rein?

Lieben Dank schon mal und viele liebe Grüße,
Mely :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
09 10 11 12
Blogging tips