Tuesday, April 22, 2014

our new flat {well hello, beautiful!}

Na, habt ihr die letzten Tage gut verbracht? Viel geschlemmt und das halbwegs gute Wetter genossen? Ich hatte ein richtig gutes Wochenende mit allem, was man sich wünscht und sitze jetzt wieder arbeitswillig vor dem Computer, drucke Prüfungsunterlagen aus, sortiere Wohnungsrechnungen und freu mich auf die kommenden Wochen. 
Wie bereits angekündigt sind A. und ich seite Ende März stolze Mieterinnen einer Wohnung im Fastherzens Wien. Und von ihr möchte ich euch heute ein bisschen was erzählen. Also der Wohnung. Nicht von A. : )


Die Vorgeschichte
Nachdem wir seit Oktober wöchentlich ein paar Inseratsseiten abklapperten und enttäuscht die Browserfenster wieder zumachten, wurden wir Anfang des Jahres 2014 zum ersten Mal fündig. Innerlich wusste ich, dass es viel zu früh sei, Wohnungen anzusehen. Ein wenig Panik machte sich breit, da ich mich nicht bereit fühlte, jetzt schon Entscheidungen zu treffen, die mich irgendwann im Frühsommer betreffen sollten. Aber da kam sie. Die erste Wohnung, in die wir uns ein bisschen verliebten. Ein 93m² großer Altbau, gut geschnitten, große Küche, ruhigere Ausrichtung des Hauses trotz Zentrumslage.
Lange Geschichte, kurze Zusammenfassung: Die Therme war vom Jahre Schnee, die Fenster undicht-undichter-Altbaufenster und der Preis an der ultimativen Schmerzgrenze unseres Budgets. Also verabschiedeten wir uns innerlich von ihr. Im Nachhinein war ich froh, dass wir sie nicht überstürzt nahmen. Bauchgefühl zählt zwar. Aber bisschen Vernunft hierbei auch.


Ja, die ist es!
Kurze Zeit später flatterte uns eine Neubauwohnung vor die Füße. A fand sie im Internet. Unscheinbar. Keine Fotos. Umriss nur als schnelle Skizze.
Die Miete günstiger als bei der Altbauwohnung (und weit weit weitaus weniger Heizkosten!), etwa gleiche Größe PLUS Balkon mit Aussicht ins Grüne, kein Autolärm inmitten von Wien und trotzdem sehr sehr nahe am Zentrum. Ein Glückstreffer! Der Schnitt perfekt für uns, die Küche ein absoluter Wohlfühlort. Süd-West ausgerichtet. (Sommer, buhu ^^')  Sehr hell. Kein Erdgeschoss. Viel Platz für Stauraum. Die Zimmer genau gleich groß! Eigentlich wurden alle Punkte unserer Wunschliste erfüllt. Das Bad ist etwas klein und fensterlos, aber das stand bei uns auch ganz weit hinten an, man kann es gut nutzen. Reicht. Immerhin mit Badewanne!



Nach einer Nacht Bangen bekamen wir die Zusage und konnten uns nicht glücklicher schätzen! Hier seht ihr Fotos, wie die Wohnung derzeit aussieht - vollgeräumt mit Möbelpaketen und Arbeitsutensilien, aber es wird - ja, es wird!









Die Geschichte des Esstischs, der kein Esstisch werden durfte
Seht ihr die zwei Pakete rechts hinten an der Wand? Dazu noch eine Anekdote: Nachdem wir die Wohnung fertig gestrichen hatten, hatten A. und ich noch etwa eine Stunde Zeit. Euphorisch wollten wir unseren Küchentisch schon mal zusammenbauen und rissen erstmals den Karton in seine Einzelteile, packten fein säuberlich alle Stücke aus und begannen etwa die ersten drei Schritte der Anleitung durchzuführen. Aber irgendwas war eigenartig. Die Platten waren viel zu groß, sodass ich den Maßstab zückte und damit in die Küche ging. MIST! Der Tisch füllte die Küche einfach aus, zwei Handbreit zwischen Arbeitsfläche und Essbereich, was hatten wir uns dabei gedacht? Ich war ein wenig von mir überrascht, weil ich alles akurat vermessen und geplant hatte, sogar mit einem Planungstool die Verhältnisse eingezeichnet hatte... - also packten wir ihn wieder zusammen. Bleibt nichts anderes übrig, als ihn umzutauschen.. kurz gegooglet, Umtausch nur mit Originalverpackung. Also ging's ans Pakete retten und wiederherstellen.
Zuerst die längliche Box, zugeklebt, alles fertig. MIST! Ein riesiges Brett vergessen, alles wieder aufgeschnitten. Da schon ein wenig die Zeit im Nacken sitzend, weil wir HER anschauen wollten (unbedingt ansehen!!). Brett hinein. Erneut halbe Klebebandrolle verbraucht.
Zweite Box! Alles fein säuberlich verstaut, so wie es war. Die Schachteln geklebt und verschlossen. Und dann A.. "Du Stef, die ist irgendwie etwas dünn?" (In der Panik, vielleicht irgendwo einen Schrauben vergessen zu haben.. Und ich.. "Neeein, das passt schon so,..." - Bis gleichzeitig unser beider Blick an die Wand fiel, an der noch eine verdammte halbe Tischplatte lehnte.. wie es weiter ging kennt ihr schon.. Schachtel auf... Klebeband raus!

(Übrigens, ich hatte mich nicht vermessen - ich wusste es!!-, die Beraterin bei Ikea lud uns nur unabsichtlich die falsche Größe ein und bei 78 bestellten Paketen, verloren wir dabei einfach den Überblick...)



Ich LIEBE übrigens Grundrisse. Geht's euch da auch so? Egal wo ich bin - Arztpraxis, anderes Zuhause, Büro - ich male mir immer aus, wie ich die Räume mit der jeweiligen Aufteilung einrichten würde. Grundrisse! Hach! 


Mein Zimmer ist übrigens das rechte mit Balkon. Man weiß, dass man eine beste Freundin gefunden hat, wenn sie ohne mit der Wimper zu zucken sagt: Das Zimmer gehört dir, du brauchst mehr Licht für Fotos. Ich zahl zwar minimal mehr, sonst wär's ein wenig unfair, aber immerhin!
(Den Grundriss habe ich übrigens mit roomle gezeichnet. Tolles Programm, kostenlos, man muss sich aber anmelden, kann somit aber alles speichern, es berechnet automatisch die Quadrameter und so weiter!)



Und so beginnt 2014 ein ganz neues Abenteuer. Ich suche es nicht in der weiten Ferne, auch wenn ich so gerne würde, sondern erbaue mir ein kleines eigenes (bzw. mit A. geteiltes) Zuhause in Wien. Es wird bestimmt so einige Posts geben, denn unsere Köpfe sprudeln vor Einrichtungsideen über. Mittlerweile bin ich froh, dass alles so glatt und schnell über die Bühne lief, wobei wir dennoch einige Probleme hatten (Strom/Gas wurde abgedreht, weil Ummeldung falsch lief, dazwischen hatten wir riesigen Ärger mit Handwerkern, die die Wohnung verwüsteten und so weiter.. aber es zahlt sich aus, ich bin so verliebt in sie!) Obwohl ich erst im Juni richtig umziehen werde, bleibt jetzt genügend Zeit, alles langsam angehen zu lassen, denn es gehört noch viel gemacht. 

PS: Die Fotos wurden mit einem Weitwinkelobjektiv aufgenommen, darum sehen die Räume auch so weitläufig aus, die Fenster jedoch winzig (sind in Wirklichkeit alle 2 Meter lang, yay!)! Aber man bekommt mit einem anderen einfach nicht so viel rauf. 

25 comments:

Annemay von wunderbare Lebensart said...

Wow wie hell und freundlich :)
Ich hoffe es folgen Bilder wenn alles fertig eingerichtet ist.
Liebe Grüße Annemay

Anonymous said...

Hallo Stef,
ich habe deinen Blog bei Nora (Seelensachen) gefunden und gleich gespeichert. So schöne Fotos.
Das mit der Wohnung klingt nach einem Glückstreffer. Ich wohne auch in Wien und weiß die Mieten sind gerade in Zentrumsnähe astronomisch.

Lieben Gruß
Vera

Frau M. vom zehnten Stock Links said...

Das sieht doch toll aus. Altbau ist mit Sicherheit immer irgendwie "schöner" mit Stuck und der Höhe und den Dielen, aber wir wohnen auch im Neubau und haben eine sehr günstige Miete. Die Küche sieht schön gross aus mit dem Fenster und der Flur gefällt mir - da gibt es generell nichts zu meckern. Ich liebe es ja umzuziehen und einzurichten, mein Freund schlägt nur die Hände über dem Kopf zusammen ;).
Euch viel Spaß und schön auf die Fingerchen aufpassen.

Lia said...

Oh, das sieht nach einer tollen Wohnung aus! Und ich freu mich auch total für dich, Stef! Ich weiß noch, wie es mir vor gut zwei Jahren ging, als feststand, dass ich ausziehen werde. Es ist sooo spannend und es gibt so viel zu tun, aber man freut sich einfach nur riesig auf die ersten eigenen vier Wände :) Ich bin schon total auf eure Einrichtung gespannt und bin mir sicher, dass ihr was ganz Wundervolles daraus zaubern werdet! :) Freue mich schon sehr auf die Bilder.
LG,
Lia

straehnchenliesel said...

Da habt ihr aber wirklich eine tolle Wohnung ergattert. Wow, ich bin ein kleines bisschen neidisch. :D
In die erste eigene Wohnung ziehen ist so aufregend, ich wünsche euch ganz viel Spaß! :-)

Holunderbluetchen® said...

Yeah... Glückwunsch...sieht vielversprechend aus !!! Ich freu' mich schon sehr auf die
Fotos, wenn ihr die Wohnung eingerichtet habt :-))
GlG Helga
P.S Ich wohne zur Zeit in Krems an der Donau, Altbau, 16.Jahrhundert...hat durchaus seine Tücken...

* Angel of Berlin * said...

Ich liebe Grundrisse genauso sehr wie Du. Ich stelle mir auch in jedem Wartezimmer vor, wie man die Räume noch gestalten könnte. Überhaupt finde ich es grandios Wohnungen zu gestalten und schaue mir gern diese Serien in Zeitschriften an ala 1 Raum 3 verschiedene Einrichtungen

Chamy said...

Glückwunsch zu dem Glücksgriff! Ich weiß ja wie schwer es ist in Wien eine passende (Lage, Wünsche, Preis) Wohnung zu finden, da muss man echt zuschlagen wenn es passt und nicht noch ewig lang überlegen. :-) Die Wohnung sieht echt toll aus, besonders die Küche wirk groß und hell. Schön!
Bin schon gespannt wie ihr alles einrichtet und freue mich auf weitere Beiträge.

Sag unterrichtest du dann auch in Wien? Ja, oder? Hoffentlich gefällt dir das danna uch so gut wie "am Land". Die Schulen bzw. der Umgangston hier soll ja etwas anders sein.

Clara OnLine said...

Hi Stef,
die Wohnung sieht toll aus, ich freue mich für dich/euch! :-)
93m², wie ich dich beneide. Großartig! Mit Balkon, Badewanne und Gasherd...
Ich wünsche ganz viel Freude beim Einrichten und bin gespannt auf das Ergebnis.
Ich liebe übrigens auch Grundrisse. Bei meiner letzten Wohnung habe ich sogar Bett, Schrank etc. maßstabsgetreu aus Papier ausgeschnitten, um sie dann auf dem Grundriss hin und her zu schieben. Albert hat mal eine Ausbildung als Bauzeichner gemacht, bei ihm ist immer alles haargenau penibel... :D
Viele liebe Grüße
Clara

sanja said...

Sieht wundervoll aus :) Und den Film HER kann ich auch nur empfehlen!

Sanja ☾ GYPSETDAYS

sarah hausleithner said...

wow . die wohnung sieht echt toll aus .. wirklich ein echter glücksgriff . ich muss noch so oft an meine erste wohnung denken (mit durchgebrannten küchenschränken und abgefucktem herd ;D war aber gemütlich)
darf ich fragen in welchem bezirk ihr dieses schmuckstück gefunden habt .?

und ja . die liebe mit grundrissen kenn ich . gibt nichts schöneres als sich alles auszumalen und grundrisse zu gestalten :D

alles liebe für eure gemeinsame 1. wohnung und die zeit darin (du bist übrigens doch viel besser im entscheiden als du dir immer zutraust .!! ;)

Maria V. said...

Wow, die sieht echt schön aus, der Grundriss gefällt mir total gut! Und erst das Stäbchenparkett ♥ ♥ ♥
Alles Gute für die neue Wohnung!
Liebe Grüße, Maria
http://www.marygoesround.de

Fergie said...

WUNDERSCHÖNE Wohnung! Ich hoffe auch sehr, dass noch Einrichtungsbilder folgen - die liebe ich! Und ich bin gespannt wie du dieser tollen Wohnung deinen Stempel aufdrückst.
Tausend Kussis, Fergie

www.asolidlife.de

Yoyó said...

Oh ich liebe Wohnungsposts. Nach der Handwerker Katastrophe auf instagram sieht es jetzt echt top aus! Bin gespannt. :)

Selda V Blacksea said...

Sehr schöne Einblicke! Der Tipp mit dem Grundrissplaner ist auch toll, ich versteh Dich da mit dem Grundrisslieben voll! Geht mir auch gleich. Viel Freude mit der neuen Wohnung! Liebe Grüße, Viki

gris-noir chic said...

oh wunderschöne Wohnung und ich würdea uch gerne das Endergebnis sehen. Wird bestimmt toll :)

Janne von meeresrauschen said...

Genau mein Geschmack! ;-)
Herzlichen Glückwunsch zu diesem Schmuckstück. Ich bin gespannt, was ihr aus diesen schönen Zimmern so alles herausholt!

Liebe Grüße,
Janne von meeresrauschen

Anne said...

So schön hell und so ein großer Balkon. Ich bin echt gespannt, was ihr aus der Wohnung macht.

villa nordbrise said...

So schöne helle Räume! Schön, wenn eine Wohnung so lichtdurchflutet wird!
Habe dich übrigens nur durch Zufall gefunden und mit Erstaunen festgestellt, dass es tatsächlich noch andere Österreicher in der Bloggerwelt gibt! :)
Toller Blog!

Liebe Grüße, Eve

Sabrina Mohr said...

Die Wohnung scheint ja ein richtiger Glücksgriff zu sein. Auf die Küche bin ich ein wenig neidisch, sie sieht sooo groß aus!! Unsere ist zwar auch recht groß, aber länglich geschnitten. Eure sieht ja quadratisch aus, viel praktischer! Ich wünsche euch beiden viel Glück in eurem neuen Lebensabschnitt. :)

LG, Sabrina
Happiness-Is-The-Only-Rule

Leanna said...

Die Wohnung sieht wirklich schön aus, vor allem auch sehr hell! Und die Küche wirkt jetzt schon sehr hübsch!

eleonora said...

Oh, die Wohnung sieht wirklich sehr hübsch aus! Schöner Grundriss und vor allem so schön hell <3 Als ich nach WGs gesucht habe, habe ich manchmal so dunkle Wohnungen gesehen, da frage ich mich immer wie man dort einziehen kann! Da würde ich total depressiv werden :D Aber eure Wohnung ist TOP!

Liebe Grüße,
Eleonora

*eleonoras blog*

Gio_rnalista vom Stadtblogozin said...

Liebe Stef,

danke für den tollen Einblick! Ich bin ein Umzugsfan - wenn nur nicht immer das doofe Kistenschleppen wäre (aber dafür hat man ja starke Männer...). Ich habe ein Jahr nach meiner Traumwohnung gesucht, und dann ist sie uns unverhofft in den Schoß geplumpst - so wie bei euch. Ich freue mich schon zu sehen, wie die Wohnung langsam Gestalt annimmt...

Alles Liebe
Gio_rnalista

Christina said...

Yeah, wie cool ist das den?! :D
Ich wünsch euch ganz, ganz viel Spaß in der neuen Wohnung und das alles glatt über die Bühne geht. ;-)

Liebe Grüße
Christina

Mara said...

Hach. ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
09 10 11 12
Blogging tips