Sunday, October 28, 2012

guess what, i've been abroad again {48 hours in berlin} // my first bloggerevent

Was soll ich sagen - außer: Wow, mein Leben mag mich gerade und das beruht auf Gegenseitigkeit (bis auf die eigentlich mangelnde Freizeit und den turbolenten Oktober, wo ich nicht mal einen Tag "Nichtstun" kann). 


Ich bekam Ende September eine Einladung per Mail nach Berlin zu reisen, um am glossybox-Event im nhow-Hotel teilzunehmen. (Hallo erstes Bloggerevent!) Ich überlegte relativ lange, habe ich mit Makeup hier ja eigentlich nicht viel (nichts) zu tun. Naja, auf alle Fälle dachte ich mir dann - Stef, mach es. Wieso auch nicht? 

Ich flog Freitag hin, checkte ins UInn Berlin ein und verbrachte dort erstmal einen guten Abend mit Lu und Aentschie (yay, Wiedersehen nach dem Sommerabenteuer!) - wir aßen lecker im Burgeramt (mehr beim Berlinguide irgendwann) und wanderten durch die Stadt, da das Festival of Lights gerade war.


Am Samstag dann das Event selbst. In. Einem. So. Wahnsinnig. Krassen. Hotel: Dem nhow. Anders kann ich es nicht beschreiben. Ich reise ja meistens (immer) lowbudget mit A., damit wir so viel als möglich mit wenig Budget erleben können und generell bin ich kein Mensch, der Hotels bevorzugt -  noch sind es Hostels oder Appartements. Ich muss aber sagen, dass das nhow so ein bisschen lockte, öfters in Hotels zu übernachten (wäre da nicht das liebe Geld). Ich werde euch das Hotel im Berlinbuide näher vorstellen.



Über das Event selbst: Wie gesagt, es war mein erstes Bloggerevent überhaupt und ich fand es sehr spannend zu sehen, wie das alles abläuft. Die AusstellerInnen der einzelnen Marken waren sehr sehr freundlich, gar nicht aufdringlich und äußerst hilfsbereit. Folgende Marken waren vertreten:
point-rouge, beautybird, Paul Mitchell, Lakshmi, Beni Durrer, Lush und jacksbeautydepartement.
Besonders möchte ich Susa Chakeri von beautybird, Cecilia Müller von Beni Durrer und Miriam Jack von jacksbeautydepartement nennen. Als beste Marke für mich empfand ich Lakshmi (Butter auf den Lippen, oaaah!), ein bisschen langweilig war point-rouge, hier konnte man Produkte aus dem Shop ansehen, aber das war's auch schon wieder. 
Es gab zudem noch Cupcakes und Cakepops von Niki's Cafe. Ich kostete nur ein Cakepop, das schmeckte mir aber leider nicht wirklich, da die Glasur vieeel zu dick war - ich mag das eher, wenn die Schokolade dünn und knackig ist.
Danke auch an die Glossyboxmädls für die Organisation - das Hotel, die Suite, das Essen - alles perfekt! 



Eines der Highlights war definitiv der Besuch bei coledampf's and company spät abends. Wir fuhren alle hungrig zu dem Restaurant, welches aus einem riesigen Raum mit Verkaufsflächen, schweren Holztischen, rustikalmodernem Charme und offener Küche bestand. Nach leckerem Prosecco und Seeteufel durften wir uns selbst ans Kochen wagen, zumindest diejenigen, die wollten. Mit "Boris", dem Koch der Gruppe "Ravioli", in der ich dabei war, zauberten wir aus einfachen Eiern und Mehl Nudelteig, formten meterlange Teigbahnen, enthüllten Gambas, schnitten Zwiebel, tranken so so leckeren Weißwein und so weiter und so fort - ein toller Ausklang eines guten Tages!



& die Mädls: Ich lernte endlich ein paar Bloggerinnen kennen, mit denen ich schon so länger Kontakt hatte, aber auch neue Gesichter, mit denen man sich schnell anfreundete - darunter waren zB: Ina von cityglamblog (links unten links) Chi von ifiwereaudrey (rechts unten) Madeleine von dariadaria (links unten rechts) Nisi von teetharejade (rechts unten links) Annie von modeblock  (links oben links) und Jules von trés jolie. Auch unterhielt ich mich länger mit Magi von magimania und Isa von mrsdunkelbunt. // Das war unser Ergebnis:


Ansonsten war es ein bisschen merkwürdig, was Blogger- und Youtuberfronten betraf. Es gab da leider kaum Austausch untereinander und irgendwie harmonierte das alles gar nicht. 
Ich überlegte lange, wie ich es erwähnen soll - aber ich kam zum Schluss, sagen zu müssen, dass sich manche (nicht alle!-)  vielleicht mal überlegen sollten, ein Makeupvideo auszulassen und stattdessen über Manieren und Höflichkeit nachdenken sollten. Ein aufgesetztes Lächeln in Videos für die ZuseherInnen ist vielleicht schön und gut, aber in echt arrogant, unhöflich (und am schlimmsten: herablassend!) zu sein, ist einfach nur sehr traurig. Das fiel selbst den glossybox-Mädls auf, als wir am Ende des Abends statt einem Großtaxi drei kleine nehmen mussten, da die Youtuberpartie mit halbleeren Taxis ohne uns losgefahren ist. Das nur als Auszug einiger merkwürdiger Begebenheiten.

Naja, auf alle Fälle hatte ich ein gutes Wochenende und bin nun wieder mitten im Alltag gelandet, was so viel heißt wie Diplomarbeitsthema einreichen (ICH HAB EINES!), Stunden planen, Prüfungen schreiben und so weiter und so fort..

Habt einen schönen Sonntag noch!

28 comments:

Clara OnLine said...

Schöne Bilder und sehr interessanter Artikel :-)
Das Hotel ist so mädchenhaft eingerichtet, das gefällt mir. Ja, man trifft immer mal wieder auf komische Leute. Ich kenne solche Ärgernisse. Mach dir nichts draus :/
Ich wünsche dir viel Energie und Durchhaltevermögen für deine Diplomarbeit (bin schon gespannt auf dein Thema!?). Ich habe jetzt schon Horror vor meiner bald anstehenden Masterarbeit ^^
Liebe Grüße
Clara

Verena said...

Das klingt nach einem ereignisreichen Wochenende! :) ich möcht auch mal auf ein Bloggerevent! ;)
Das Hotel sieht zwar echt cool aus, aber dieses ganze Pink wäre gar nichts für mich.
Schade, dass sich manche Menschen als arrogant entpuppen. Aber solche Leute gibt es leider überall.

Viel Erfolg beim Schreiben deiner Diplomarbeit! Durch meinen Freund weiß ich, wieviel Arbeit das ist. Er hat seine sogar auf Englisch geschrieben...

Viele Grüsse,
Verena

Lisa said...

OMG cool, ich hoffe, ich schaffe es auch mal bis zu einem Bloggerevent. Ich find das gerade so wahnsinnig toll und bin richtig verzaubert davon. Ich wusste gar nicht, dass es soetwas gibt. Ich finde es aber auch sehr traurig, dass die Mädels so arrogant waren, aber zum Glück sind nicht alle so und auf solche Leute darf man einfach nichts geben ;)

xoxo Lisa

Vanessa - PureGlam.tv said...

Sehr schöne Bilder - cooles Hotel - wirklich ein besonderes Event :) Viele liebe Grüße!

Vanessa - PureGlam.tv

Michelle said...

Dein Blog gefällt mir und die Bilder sind wirklich toll :)

Dieser Post ist sehr interessant und ein bisschen beineide ich dich :b

Ich möchte bei 100 Lesern ein Gewinnspiel 6 zwei Blogvorstellungen machen, Dazu fehlen mir noch 20, vielleicht magst du mir helfen dem Gewinnspiel & den 100 Lesern ein bisschen Näher zu kommen. Ich würde mich wirklich freuen wenn du mir hilfst und wenn du dann auch teilnimmst.

do-you-believe-in.blogspot.de

Ganz liebe Grüße ♥

Sannera said...

Sooo tolle Bilder <3

Und ein sehr interessantes Abschlusskommentar! Ich kann mir auch genau vorstellen, wen du meinst...
Schade, dass es so war - aber ich bin froh, dass du die Zeit in Berlin trotzdem genießen konntest :)
(Leider seh ich Lu in der Uni nicht mehr, weil ich nur noch meine BA schreibe und dann fertig bin - sonst hätte ich sie gefragt wie euer Treffen war ;)

Alles Liebe
San

sophie said...

schönes hotel ;)) hat was märchenhaftes...
wollen wir uns gegenseitig folgen?
http://allnightlong-sophie.blogspot.de/
xx Sophie

ann.meer said...
This comment has been removed by the author.
ann.meer said...

Eins beruhigt uns doch sicherlich: Spätestens wenn der Mensch an sich gefragt ist und nicht der Blog, sind es doch diese Mädchen, die alleine dastehen. Ich finde es immer ganz amüsant zu sehen, was ein "Blog-Dasein" aus manchen Menschen macht. Eigentlich so lustig, weil, es ist ja nur ein "Blog", kein neuartiges Heilmittel oder ne richtig starke lebenswichtige Arbeit. Bei manchen finden da mental echt Höhenflüge statt und sie denken sich, SIEH MICH AN. Hihi.

ann.meer said...

aber: du hast mal wieder wunderschöne Bilder gemacht. Ich wär so gern in Berlin gewesen.

Nastii said...

Richtig tolle Bilder! Ich freu mich richtig, dass du von dem Event berichtest! Alles in einem hört sich das wirklich nicht schlecht an, aber das was du über die YouTuber erzählst klingt sehr negativ... lass dich von NIEMANDEN schlecht beeinflussen, oder gar nieder machen! Du und dein Blog ihr seit toll! Mach weiter so und bleib wie du bist! Ganz liebe Grüße Nastii :)

Chi said...

oh man, du bist mir so sympathisch, deine ehrlichkeit ist einfach bombastisch. den letzten absatz möchte ich sofort unterschreiben, habe auch lang überlegt, wie ich das formulieren könnte und habe letztlich für eine mini bemerkung entschieden. schäme mich gerade ein bisschen für.
es war mir eine freude und ehre, dich kennen zu lernen, liebe stef :)

Julia said...

Es war wirklich ein schöner Tag mit euch, freu mich sehr euch alle kennen gelernt zu haben :-) Ich hoffe bis bald :)))

Lg Jules

Julia said...

Achja und wie Chi schon gesagt hat: Ich würde den letzten Satz ebenfalls so wie er da steht unterschreiben!!!! ;)

Flügel said...

Ui, das liest sich richtig spannend un toll. Muss gestehen, dass ich da durchaus ein wenig "neidisch" bin. Wäre zumindest gerne dabei gewesen.

"Zickenkrieg" - gibt es wohl überall. Aber man sollte sich trotzdem nicht gehen lassen und assozial verhalten (indem man quasi allein im Gemeinschaftstaxi davonfährt o.o).

Mari said...

Wirklich sehr schöne Bilder :) Wäre auch mal schön wenn bei solchen Events auch neue Blogger eingeladen werden würden :(
Sieht aus wie wenn ihr jede menge spaß gehabt habt :)
Alles Liebe, Mari ♥

a feather in the wind said...

Ohlala, das klingt aber nach aufregenden 48std.!! Wahnsinn! ;) kanns kaum erwarten, den Berlin report zu lesen...
Love&Peace,
Betty from http://ajourneythroughlife4.blogspot.de/

a feather in the wind said...
This comment has been removed by the author.
Nina Ka said...

das hab ich auch schon bei einer anderen gesehen was war denn genau los?? würde mich jetzt interessieren..
LG

Lali said...

Sieht nach einem sehr tollen Event aus. Das Hotel sieht wirklich sehr cool aus, ich suche auch noch die perfekte Unterkunft für meinen Aufenthalt im Januar während der Modewoche, aber Preis ist auch immer so eine Sache, mag mein Geld auch lieber für anders ausgeben. Aber es reizt schon :D

Annie said...

Na da hatten wir zwei an diesem Sonntag wohl ne Gedankenübertragung!!! Ich stimme dem letzten Teil ebenfalls vollkommen zu. Ich konnte es mir auch nicht verkneifen etwas dazu zu schreiben. Ich hoffe man sieht sich bald wieder :)
Grüße
Annie

Ina said...

haha stef du dürichst mir aus der SEELE!!!!!
du weißt ja was ich meine und wir haben ja lange drüber gerede....
es ist einfach soooo krass wie nett manche zu Ihren FANS sind und wie sie in echt zu menschen sind die ihnen "nichts bringen"...

war nett dich kennen zu lernen und danke dass du meine "ahhhhh ich brauch eine neue tasche"jammerei ertragen hast ;D

Windmeer said...

Ein schöner Bericht - vor allem sehr ehrlich geschrieben. Das mag ich an deinem Blog. Fang bitte bloß nicht an, Make-up-Videos zu drehen. Ich mag deine natürliche Art. :-)

Leonie Soyel said...

hoffe dir hat berlin gefallen. dein blog gefällt mir :) liebste grüße

saveyoursoul said...

Das Hotel habe ich schon bei Ina bewundert, das wäre ja voll mein Ding!!! ;D

Und die Sache mit den anderen Mädels, wirklich schade, dass es einigen dann doch mehr um Ruhm und Sponsoring geht, als um das Austauschen und einander weiterhelfen.

namimosa said...

das hotel sieht echt klasse aus! das design ist ja echt cool und mal was anderes, das hätte mir wohl auch total gut gefallen..!

allerdings scheint die atmosphäre ja ein bisschen merkürdig gewesen zu sein. ich finde so was immer total kindisch, aber leider passiert das ja schon mal öfter, wenn viele frauen aufeinander treffen.

Julia said...

Danke für deinen interessanten und sehr ehrlichen Bericht, ich finde das gibt es in der Bloggersphäre viel zu wenig...Ich mag deine ehrliche, natürliche und bodenständige Art sehr! Mach weiter so! xx, Julia

Bine {was eigenes} said...

Tolle Fotos, schöner Bericht! Das Event hört sich wirklich gut an! Ich finde es gut, dass Du am Ende auch eine kleine Kritik übst! Manieren und Höflichkeit- das A und O!
GLG Bine

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
09 10 11 12
Blogging tips