Friday, September 28, 2012

YYY - YummY fridaY {Sweet Fig Breakfast} & behind the scenes

Oh ich weiß, es gab seit Ewigkeiten keinen YYY mehr, aber dieser und die nächsten vier stehen dafür im Zeichen des Herbsts! Heute widme ich mich einer meiner Lieblingsfrüchte: Feigen. Ich habe sie erst vor zwei Jahren so richtig für mich entdeckt, als in Kroatien vor unserer Terrasse ein riesiger Feigenbaum pralle reife Früchte trug und wir uns zum Frühstück, am Nachmittag und eigentlich immer wenn wir Lust hatten, ein paar Stück runterpflückten.
Ich finde es so lecker, dass man sie auch zu pikanten Gerichten kombinieren kann, das machte ich voriges Jahr zum Beispiel hier: Empanadillas mit Feigen-Huhnfüllung oder herbstliches Padthai.)


Heute gibt es aber etwas sehr Schnelles - Frühstück! Seit ich nun im Unterrichtsgeschehen mittendrinnen bin, versuche ich regelmäßig und ausgewogen zu frühstücken, um genug Energie für (unter anderem) die Montag 07:45-Uhr-Stunde zu haben. Obst gehört dazu, in letzter Zeit verzeichne ich einen überdurchschnittlichen Verzehr an Feigen. Irgendwann werde ich lila.
Und weil für mich eine 07:45-Stunde heißt, dass ich spätestens um 05:45/06:00 aus den Federn kriechen muss, bereite ich mir diese Müslimischung meist schon abends vor, sodass ich morgens nicht allzu viel Stress haben.


Für eine kleine Portion: 5-6 EL Müsli mit viel Haferflocken und Rosinen (mjam!), 1/2 Becher Joghurt, 1 TL Honig und frische Feigen - kann man mit jeder beliebiger Frucht wie Granatapfelkerne (die schöner aussehen als sie schmecken übrigens) aufpeppen. Wenn ihr das abends vorbereitet wird das Müsli natürlich matschig über Nacht, aber das macht gar nichts!
Dazu esse ich dann noch 1 Scheibe Brot mit Marmelade oder Käse.


Eigentlich ist das hier gar kein richtiges Rezept, sondern nur eine Anregung - für gesundes Frühstück und so. Energielieferanten, etc - also lasst es euch dennoch schmecken! 


PS: Abends esse ich gerne die restlichen Feigen mit Bärlauchtofu und Mozzarella - alles kurz ins Backrohr (dünne Scheiben Tofu, dann Feigenscheiben, dann Mozzarella) - sehr lecker!

&& weil mal gefragt wurde, wie sowas hinter den Kulissen aussieht: So! Das ist eine alte Holztür von unserem Nachbarn, die ihm mein Vater abgequatscht hat (so lieb, haha) und die wunderbar für Foodfotos ist. Hier liegt sie auf der Terrasse, im Winter kommt sie nun in die Garage. Davor krieche ich dann am Boden herum, wenn es kalt ist auch mal gut eingepackt :D -  Wie ihr seht ist das alles derzeit improvisiert, da ich sonst keinen Platz zum Fotografieren hätte. Ich esse auch nicht täglich um 6.15 morgens mein Müsli hübsch hergerichtet auf der Terrasse, sondern versuche zwanghaft meine Lider offen zu halten, während ich halbblind das Müsli in mich schaufle - die Fotos sind lediglich hier zB am Abend davor entstanden und das hübsch herzurichten macht mir Spaß. : )



&& natürlich ein riesiges Dankeschön! Ich freue mich so über eure zahlreiche Teilnahme des 2-Jahres-Gewinnspiels und bekomme rote Wangen, wenn ich eure lieben Kommentare abends verschlinge! Danke!

28 comments:

Nadine I Dreierlei Liebelei said...

HAHAHA, ich glaube so ein Behind-the-Scenes-Foto muss ich mal machen, bei mir sieht´s oft rund um das Foto total chaotisch aus ;) Wirklich hübsche Fotos (mal wieder) und um die Tür beneide ich dich ein bisschen...

Grüße, Nadine

Monique said...

TOLLE FOTOS

*****STERNE DE LUXE .0)

Liebe Grüße Monique

I LOVE FEIGEN

White Dream said...

Mmmmh, bei mir gibt es auch seit einigen Wochen auffallend häufiger Feigen. Mit Müsli und Joghurt hatte ich sie schon lange nicht mehr. Das wird gleich mal am Sonntag zum Mädels-Brunch serviert.
Hab' ein schönes Wochenende.
Liebste Grüße
White Dream

White Dream said...

Ach ja, Deine Bilder sind ganz wunderbar.

Liese said...

Ich liebe Feigen :D Zum Frühstück esse ich aber eigentlich immer Müsli mit Milch, weil ich einfach kaum Zeit habe (und keine Lust habe um halb sechs statt um sechs aufzustehen).
Aber fürs Wochenende sollte ich es mir vielleicht mal überlegen...
Liebe Grüße

Manuela said...

Schön mal ein Behind-the-scenes-Foto zu sehen. Wir lesen denken ja immer bei euch ist alles wunderbar aufgeräumt und stylisch, ganz im Gegensatz zu meiner Wohnung ...

LG
Manuela

Libra said...

Yummy, das sieht echt gut aus, Stef! :)

yoojin said...

Joghurt-Quark-Haferflocken-Obst-Mischung ist auch schon seit längerem mein Top-Frühstücksfavorit! :)

Mit Feigen hab ich den noch nicht probiert, aber eine super Idee! :)

LG, yoojin

Julie said...

Gute Tipp, ich liebe Feigen! Leider bin ich aber nicht so der Müsli-mit-Joghurt-Frühstücker. Aber vielleicht noch ein Tipp für dich für die "Resteverwertung" am Abend: In Portugal habe ich mal als Nachtisch "Figs in Port" empfohlen bekommen und das natürlich auch sofort ausprobiert. Da gibt es dann eine aufgeschnittene Feige und ein kleines Schnapsgläschen voller rotem Portwein und dann tunkt man die einzelnen Feigenecken in den Portwein und isst sie dann. Der Rest Portwein schmeckt hinterher natürlich auch ohne Feigen noch gut ;)
Falls du mal eine etwas ungesundere Nachtischidee nach einem langen, anstrengenden Arbeitstag suchst... Ist auf alle Fälle mein absoluter Lieblingsnachtisch!

Marie said...

auf jedem Blog gibt es momentan Feigen :D Vll muss ich mich auch mal heran trauen, habe noch nie frische gegessen^^

Liebe Grüße!

Marie

Pretty lady said...

oh yumm yumm!

Tanja said...

Es ist immer interessant zu sehen, wie es bei euch "hinter den Kulissen" aussieht. Vera von Nicest Thingst hat das letztens auch gezeigt. Dann wundert es mich immer, wie einfach man stimmungsvolle Bilder erzeugen kann!

Liebe Grüße,

Tanja

Vicky :) said...

oh mein gott,
das sind so wunderschöne fotos!:)

Vicky

Emma said...

Check out mig blogg and tell me what you think about it! :D
www.tomson.blogg.se

Lisa said...

Sieht total gut aus. Ich finde Feigen auch total lecker. Auf meinem Blog gibt es auch gerade ein spezielles Feigenrezept =) hab ich übrigens auch mit Mozzarella aufgepeppt. Aber das, was du hier vorgeschlagen hast, mit dem Tofu, das probier ich auch mal aus. Klingt echt total gut.

xoxo Lisa

*KAT* said...

Leider vertrage ich Feigen nicht. Bekomme von denen immer einen Ausschlag - warum auch immer.
Tolle Bilder aber - wie immer!!!

LG
KAT

Polly said...

Ich glaube, ich muss mal Feigen probieren. :) Ich habe noch nie Feigen gegessen.

Blaine said...

Feigen. Lustig... grad gestern hab ich sie zum ersten Mal frisch gekauft und eine heute zum Frühstück gelöffelt. War mir nicht sicher, ob ich das Fleisch außen rum essen kann :D Geschmacklich interessant und ein bisschen seltsam. Ich kannte bisher nur die getrocknete Variante und die ist um einiges süßer.

Und lustig die 2.: Ich bin eine absolut lahme Krücke wenn ich morgens früh aus dem warmen Bett kriechen muss und richt mir daher genau wie du schon am Vorabend mein Frühstück her. Ebenfalls Müsli in allen erdenklichen Varianten... immer mit frischen Früchten, Nüssen, mal Zimt, Haferflocken, Düsis usw. Und ich freu mich immer schon am Abend drauf, es am Morgen essen zu können. Wobei mir trotz abendlicher Vorbereitung die Zeit zwischen den Fingern verrinnt und ich aus unerklärlichen Gründen immer dann doch nur maximal 10 Minuten dafür Zeit hab. Kurios! *g*

Loco said...

feigen sind wirklich lecker nur leider manchmal etwas teuer. aber mit käse überbacken immer ein traum

farverig-art.blogspot.de said...

mhh... lecker!
so richtig habe ich feigen auch erst dieses Jahr für mich entdeckt.
Mal sehen, wie lange sie gegen den Kürbis noch eine Chance haben :)

Nihilism said...

wie lecker das aussieht. ganz ehrlich, ich hab feigen noch nie probiert >_< aber wer weiß, vllt. bring ich mich nach deinem hübschen eintrag ja doch dazu, diese frucht mal zu probieren ;D

Madline said...

Deine Bilder sind sooo schön :)

Melanie said...

Die Tür ist je genial!!!!

lg
Melanie

ann.meer said...

soooo hübsch! und bestimmt sooo lecker.
ich finde es so sympathisch mal wieder, dass du noch dazu sagst dass du es extra so schön hergerichtet hast. irgendwie niedlich weil ist ja wahr, machen wir ja alle so aber keiner schreibt es dazu :)

<3

▲nna said...

Oh ist ja mal süß mit der Türe ^^ So richtig natürlich und menschlich! Du könntest öfters "Behind the scenes" posten :) Gefällt mir echt gut,man merkt dass auch nicht jeder perfekt ist ;D

LG Anna :*

Petra Launspach said...

Erstmal Herzlichen Glückwunsch,ich finde Deine Rezepte und das ganze drumherum überhaupt ganz toll!!!
+Strandkorb
Petra Launspach
P.Launspach@gmx.de

balletslippers said...

Ach, wie lustig, ich esse in letzter Zeit auch oft Feigen. Und frisches Müsli mit Früchten gibts bei mir morgens auch meistens. :-)

Elena Schier said...

Elena Schier
ElenaSchier@gmx.net
+fb
Ich mag deine ganze Seite weil sie so frisch und lebendig ist! Es macht Spaß hier zu lesen!
+Strandkorb

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
09 10 11 12
Blogging tips