Wednesday, July 25, 2012

10 things to try this summer {a summer guestpost special I}

Hallo! Mein Name ist Katha und normalerweise versuche ich in meinem Studium mehr oder weniger erfolgreich Computern beizubringen, auf mich zu hören und zeige auf meinem Blog kathastrophal Ausschnitte aus meinem Leben: Was ich getragen, gekocht, erlebt und gebastelt habe.


Während Stef nun sicherlich allerhand tolle Dinge erlebt, habe ich heute die große Ehre, auf magnoliaelectric einen Gastbeitrag zu schreiben und möchte gerne mit euch zehn Dinge teilen, die ich mir für diesen Sommer vorgenommen habe und auf die ich mich ganz besonders freue.


Spätestens im Sommer überkommt mich Jahr für Jahr die Reiselust. Die Liste der Orte, zu denen ich noch gerne reisen würde, ist wirklich groß... die Zahlen auf meinen Kontoauszügen aber leider nicht. Um das Fernweh zu bekämpfen, reicht es mir aber auch oft schon, ein neues Fleckchen im Lieblingspark ausfindig zu machen oder die eigene Stadt mal mit Touristen-Augen zu betrachten. Ich hab längst noch nicht alles entdeckt, was mein Wohnort zu bieten hat! Im September werde ich auch noch an die Nordsee fahren, was bestimmt schön wird.


Ich bin zwar keine Klimaforscherin, dennoch halte ich die Wahrscheinlichkeit für sehr gering, dass ein Tag mit schönem Wetter der letzte Tag dieser Art ist. Deshalb plädiere ich dafür, nicht die Erwartung aufzubauen, zu jeder Sonnenstunde raus zu müssen, um das gute Wetter auch wirklich auszunutzen. Es kann genauso schön sein, einfach liegen zu bleiben und Stunden im Bett zu verbringen. Vorzugsweise in einer Altbauwohnung mit kühlen Wänden mit erfrischenden Getränken und einem wirklich guten Buch. Es heißt nicht umsonst so schön: Reading is a discount ticket to everywhere.


Livemusik ist etwas so Wunderbares! Ich bin immer wieder fasziniert davon, was für unglaublich talentierte Musiker es gibt. Musik unter freiem Himmel ist für mich eine weitere Steigerung. Wenn Thees Uhlmann vom Sommer in der Stadt singt und in genau dem richtigen Moment die Sonne aus den Wolken hervorkommt, ist das einfach überwältigend. Festivals, bei denen man zelten muss, sind inzwischen nicht mehr so wirklich mein Ding - ich muss mich danach erstmal eine Woche lang vom Schlafen im Zelt und den vielen betrunkenen Menschen erholen - aber glücklicherweise gibt es ja auch noch Stadt- und Unifeste sowie Festivals, bei denen nicht gecampt werden muss.


Kein Sommer ohne Regen. Aber Regen muss nicht immer schlecht sein: An besonders warmen Tagen bietet er Abkühlung, wenn man drinnen ist, ist die Geräuschkulisse des Plätscherns an die Fenster äußerst beruhigend, und wer den Geruch nach einem Sommerregen in eine Flasche bringen könnte, hätte sicherlich eines der beliebtesten Parfums aller Zeiten geschaffen. Ich habe mir vorgenommen, immer gewappnet zu sein - kein Festivalbesuch ohne Gummistiefel! - und bei Gelegenheit im Regen zu tanzen. Man sollte sich die Laune nicht von solchen Kleinigkeiten verderben lassen. Normalerweise ist der Tag für mich gelaufen, sobald ich morgens den Bus verpasse, und das möchte ich auf jeden Fall ändern. Besseres Bus-Karma wäre trotzdem schön!


Achtung, es folgt Nagellack-Tussi-Content: Ich besitze ziemlich viele Nagellacke. Mein Freund behauptet sogar, dass ich manche Farben mehrfach habe, was aber komplett seiner Fantasie entsprungen ist... Ist ja nicht meine Schuld, wenn er keinen Unterschied zwischen taupe und hellbraun erkennen kann, oder? Ich freu mich jedenfalls sehr darauf, diese 4 Farben auf meine Nägel zu lassen, sie sehen in der Sonne so toll aus. Der Lack von Biocura [ist bei Aldi Nord erhältlich, ich hab extra im Hamburgurlaub danach gesucht] ist ein Hololack und strahlt dann ganz

besonders, so dass ich den Blick kaum mehr von meinen Nägeln abwenden kann.


Verliebtsein sollte natürlich zu jeder Tages-, Nacht- und Jahreszeit schön sein, im Sommer finde ich es aber ganz besonders toll. Nicht ganz unbeteiligt ist dabei sicherlich die im Sommer durchaus höhere Rate von freien Tagen. Ich hab mir vorgenommen, öfter mal die Pflichten Pflichten sein zu lassen und dafür mehr Zeit mit meinem Lieblingsmenschen zu verbringen, aber auch mit all den anderen tollen Personen und spannenden neu entdeckten Lieblingsbeschäftigungen in meinem Leben. Mehr Herz, weniger Kopf! Und immer weiter Sachen finden, die mich beflügeln!


Wie wird man eigentlich In-Getränk? Wenn Hugo sprechen könnte, würde er es sicher allzu gerne verraten. Mir hat er es leider noch nicht erzählt, was mich aber nicht davon abhält, ihn zu genießen. Am liebsten ohne Alkohol und mit Himbeeren, und zwar so: Eine Limette achteln und in ein Glas geben. Etwa 300ml gekühltes Mineralwasser mit Kohlensäure, 3cl Holunderblütensirup, einige gefrorene Himbeeren, Eiswürfel und Minzblätter dazu, trinken und entspannen. Wer gerne ein paar Umdrehungen mehr möchte, ersetzt einfach einen Teil des Mineralwassers durch Prosecco. Auf jeden Fall lecker!



Wenn man den typischen Frauenzeitschriften Glauben schenkt, gibt es im Sommer nichts wichtigeres als die perfekte Bikinifigur zu erreichen und
sie möglichst optimal zu bräunen. Ich finde, die sollen sich mal entspannen! Ich bin blass, ich bleibe blass und ich werde auch keinen Sonnenbrand riskieren, um das zu ändern. Außerdem sieht man mir an, dass ich gerne esse, und trotzdem sehe ich es gar nicht ein, mich zu verstecken - ist ja auch schließlich viel zu warm. Diese positive Grundeinstellung zu meinem Körper möchte ich mir bewahren und noch weiter ausbauen.


Meine unangefochten allerliebste Sommeraktivität ist Eis essen. Ganz knapp auf Platz zwei folgen jedoch Parkaufenthalte jeglicher Art - am liebsten mit Freunden, windfesten Spielen und gerne auch mit einem Picknick. Wenn wir dort einen schönen Platz im Halbschatten gefunden haben, damit auch jeder Schatten- und Sonnewunsch bedacht ist, können die Vorräte ausgepackt werden. Zu einem guten Picknick gehört für mich auf jeden Fall viel frisches Obst und Gemüse und selbstverständlich ganz viel zu trinken. Wenn im Park dann auch noch gegrillt werden darf, bleiben wir auch gerne den ganzen Tag.


Ich liebe es, ganz viele Fotos zu haben, die mich an schöne Momente erinnern. Natürlich muss man dann auch erstmal daran denken, diese Fotos zu machen. Im Sommer will ich daher zu möglichst vielen Anlässen eine Einwegkamera bei mir haben und viele Bilder machen. Es macht so viel Spaß analog zu fotografieren und das Ergebnis erst einige Zeit später sehen zu können. Zusätzlich dazu werde ich weiterhin mein Instagram-Feed füllen - so praktisch, weil ich mein Handy sowieso immer dabei habe! Einige der Fotos will ich dann auf jeden Fall ausdrucken und damit mein Zimmer verzieren.
Bei Instagram bin ich übrigens auch (katha_strophal) und freue mich über jeden, der sich für meine Alltags-interessiert.

Ich wünsche euch allen einen erlebnisreichen, sonnigen, glücklichen und wundervollen Sommer!


Alles Liebe,

Katha

31 comments:

little pink cakes said...

Schöner Post!!! Man will immerzu sagen: Ja! Genau! :)

michaela said...

ein super schöner Post... vielen Dank dafür ... auch meiner inneren liste habe ich verzeichnet ... hab ich schon, Hab ich schon, muss ich noch... aber auch ich werde versuchen das beste davon zu machen... also so ziemlich alles ;-)

lg

michaela

Hauptstadtliebe said...

So toll wie alles auch geschrieben war, aber ich habe in 1,5 Wochen wieder Schule und das Wetter geht zwischendurch wieder auf 18 Grad. An Sommer war dieses Jahr leider nicht wirklich zu denken .__.

Christina said...

Yeah, richtig tolle Sachen, die man unbedingt machen sollte!
Eine geniale Liste! :D

Liebe Grüße
Christina

Sophia x said...

das war ein wundervoller Post. Die Ideen sind super.

Katha Strophe // kathastrophal.de said...

Oh, vielen lieben Dank - auch an Stef für diese tolle Möglichkeit. <3 Leider hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen, ich bin @katha_strophal bei Instagram.

Ronja said...

Super schöner Gastpost! Du kannst wirklich locker mit den fantastischen Posts von Stef mithalten! :)
Lg Ronja

Jolyn said...

Wirklich toller Gastpost :-) Ich denke, ich werde mir deine Sommerplanung mal zu Herzen nehmen und auch einiges davon erfüllen!

♥lichste Grüße, Jolyn

Stefanie said...

Ich nehme mir das mit der Liebe ganz besonders zu Herzen. Auch wenn man zusammen wohnt, muss man immer wieder aufpassen, dass man das nicht als selbstverständlich annimmt und sich wie früher für Dates verabredet:)

Lina said...

Der Post ist echt gut! gefällt mir richtig :)

JustAnna said...

wow tolle fotos :D

Tanja said...

Ein Gastpost, wie man ihn sich wünscht: tolle Bilder, viel Liebe und ein kreativer Inhalt. Toll! :)

Fräulein M. said...

Ach, liebste Katha, ich bewundere dein Selbstbewusstsein! :*

CuteBlossomCherry said...

wirklich ein ganz toller und schöner post, indem ich mich wiederfinden kann.:) Ich liebe im Sommer frische Früchte und kühle Drinks!<3 An dem ein oder anderen Tag ist die kühle Wohnung ebenfalls nicht schlecht.;)

Liebe grüße
xoxo

Coco said...

Ach was für ein schöner Post! Ich habe ja schon im Plan gesehen was du machen wirst und war ganz gespannt darauf zu sehen, wie du es umsetzten wirst. Es ist so liebevoll und entspannend geschrieben. Mein Kopf kam aus dem Nicken kaum noch heraus.
Einen schönen Sommer!
Liebste Grüße, Coco

SchokoCupcake said...

Ein wirklich schöner Post. Vertretungsjob ist sehr gut besetzt worden heute :)
1. 2. und 10. kann ich für mich persönlich schon als erledigt markieren. Und ich habe Punkt Nummer 9 (picknicken) auch gleich mal auf meine eigene Sommer-to-do-Liste gestzt. Ich hoffe ich finde dafür nochmal zeit.
Liebe Grüße

tilda said...

von wem hast du das bunte kleider auf dem unteren foto? da sieht so hamma aus! habe ein ähnliches schon mal hier gesehen..

Blaine said...

"Love your body" ist der vielleicht beste Tipp. Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aba grad als Frau macht man sich doch verrückt bei der medialen Grütze, die man Tag ein, Tag aus an bzw. leider in den Kopf geknallt bekommt.

Wir sind schön!!

Julia said...

Wie schön! Das hat mir richtig Freude gemacht zu lesen. :)

Mein Goldfischglas said...

Wertes Fräulein....mir gefällt Ihre Einstellung und darum werde ich Sie nun auf Ihrem Blog besuchen kommen, also bis gleich :)

kathi said...

Sehr schöne Inspirationen für den Sommer :)

Anonymous said...

super! du bist mir irgendwie total sympathisch und so.. otimpistisch:) sehr gelungener post!

:)

frl. wunderbar said...

Ach. ach. Der Post erinnert mich gerade, dass ich ja schon morgen dran bin :)

Schön sieht der Eintrag aus :)

frl. wunderbar said...

ähm... kchhrr. Freitag ;)

leben.lieben.lachen.genießen said...

..was für ein wunderbarer post..ein punkt ist schöner als der andere.. und die texte dazu.. gefällt mir sehr.. und noch mehr gefällt mir das kleid auf dem "love your body"-bild..das hab ich nämlich auch gerade an! :) liebe grüße und danke für´s teilhaben lassen..gesa

Mary said...

Hallo Liebe Katha :)

Das ist aber eine Menge ;)
Wobei einige Sachen ja auch wirklich mal nötig sind (ausspannen z.B.) Von Hugo hab ich wohl schonmal gehört, aber wusste nicht dass es sowas simples ist. Habe ich in ähnlicher Form schon 1000fach gemacht :)
Und warum heißt er jetzt so???

Du erinnerst mich dran, dass ich auch uuuuunbedingt noch so eine Fotowand machen wollte. Quadratische Bilder sehen ja auch sehr schön aus.

Liebe Grüße
Mary

9330 said...

Wie lustig - und ich wunder mich, wieso du gar nichts mehr bei LJ schreibst. Schöner Eintrag jedenfalls und schön mal wieder etwas von dir zu lesen, liebe Katha.

LIFE said...

Toller Eintrag! Jetzt habe ich grad Lust meine eigene Sommer-To-Do-Liste zu machen. Und den Cocktail werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren. Er sieht wirklich lecker aus.

LG Caroline

▲nna said...

So ein toller Post,danke! :)
Ich sage wirklich die ganze Zeit in meinem Kopf: Genau! und Ja,genau richtig!

LG Anna

johanna said...

vielen dank für diesen schönen gastbeitrag! :)

Hanniix3 said...
This comment has been removed by the author.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
09 10 11 12
Blogging tips