27. November 2011

welcome little danbo {a new member on magnoliaelectric}

Today I want to introduce you to someone who I found some days ago while going for a walk. But I'll let the pictures speak for themselves, even if there are a lot of them.


 I found something that looked like a tent hidden under leaves.


...with ... feet?


"Hello?"


Arrrrghh! What's thaaat?


"Come out little  something with... glooming eyes?!"


"Uhm. No sweets. Maybe pistachios?"



Uhhh. Maybe... yeah.. maybe Jelly Beans. Everyone loves Jelly Beans.


*Khihihihhi*












"Hello little one. Who are you?"




"Thank you."


"Okay Boo. Friends?"



"Friends!"


"And now?"


"We'll go home. It's cold." 




Welcome home, Boo.



PS: The stories about Boo on this Blog will be in English (-this is why there'll be mistakes as I don't really have to use the language in my every day life) so that my international readers can follow Boo's adventures as well.
If someone wants to know more about Danbos: Click here.

EDIT

25. November 2011

YYY - YummY fridaY {flammkuchen}

Zeit für den YYY! Diesmal ein relativ schnelles Rezept, das einfach zubereiten zu ist. Flammkuchen! - Ich kostete so ein pizzaähnliches Stück vor einem Jahr in Deutschland mal und befand es für äußerst lecker. Also machte ich mich heute daran und arbeitete mal wieder ohne Rezept. Ich wusste lediglich, dass Creme Fraiche dabei sein muss, also ging es los.


Ihr braucht für 1 Blech (etwa 3-4 Portionen)

TEIG:
* 300g Mehl
* Hefe (0.5 Würfel)
* Prise Zucker
* 190 ml Milch
BELAG:
* 125g Creme Fraiche Knoblauch
* 150g Sauerrahm (Saure Sahne)
* 250g Lachsfilet
* 1 Zucchini
* 100g TK-Spinat
* 1  Bund Frühlingsszwiebel (4 Knollen ca.)
* 5-6 Stiele Stangensellerie
* halbe Stange Lauch
* 250g Feta
* (Garnelen)

* GEWÜRZE (wie man möchte): Salz, Knoblauch, Meersalz, rosa Pfeffer, weißer Pfeffer, Thymian, Petersilie, Orangenschalen, Chili

Ich mag die Kombination aus Lauch, Frühlingszwiebel und Lachs sehr gerne - mischte noch Stangensellerie, Spinat und Zucchinischeiben hinzu - fertig. Aber alles nach der Reihe in äußester Kurzform: 
Für den Teig 300g Mehl, knapp einen halben Würfel Hefe, eine Prise Zucker, eine Prise Salz, 190ml Milch zusammengeben und gut durchkneten. Ca. 30 Minuten ruhen lassen.
Zucchini waschen und zu dünnen Scheiben hobeln. Frühlingszwiebel (ein Bund), Stangensellerie (5-6 Stiele) und Lauch fein schneiden und mit Öl kurz anbraten, salzen. Den Lachs habe ich ungewürzt nur im Dampfgarer gegart. TK-Spinat (fand leider nirgendswo frischen) heiß abspülen, mit Knoblauch (fein gepresst) und Salz würzen. 125g Creme Fraiche und 150g Sauerrahm (Saure Sahne) verrühren und nach Belieben würzen. 
Den Teig danach mit ein wenig Mehl bestreuen und sehr, sehr dünn ausrollen, vorsichtig auf Backpapier & alles zusammen auf ein Blech legen.
Mit der Cremefraiche-Sauerrahmmischung bestreichen, am Rand 2-3cm freilassen. Mit dem Spinat und der Frühlingszwiebel-Lauch-Stangenselleriemischung belegen. Den gegarten Lachs vorsichtig zerteilen und darauf legen, ebenso die Zucchinischeiben. Mit Gewürzen verfeinern (ich nahm Meersalz, rosa Pfeffer, weißen Pfeffer, Thymian, Petersilie, Orangenschalen) Alles mit Feta bestreuen. Für ca. 15 Minuten in den Ofen (Heißluft etwa 190 Grad).  Am Schluss gab ich noch Chiligarnelen darüber. ES WAR SO LECKER (zwar war er nicht so ultraknusprig, da er nicht im Steinofen gebacken wurde, aber superlecker!)



(Ich wünschte mir bitte schon alleine für die Fotoqualität, dass der Nebel endlich verschwindet!!!)
EDIT

21. November 2011

then I wonder which color you'd like {colors & things i love}

Ich kenn mich ja mit Mode nicht unbedingt so gut aus, aber heute zeige ich ein paar Dinge, die neu dazu gekommen sind oder die ich wirklich gerne mag.

Braun braun braun sind alle meine Kleider - nun ja, nicht wirklich. Aber Beige- und Brauntöne zählen definitiv zu meinen Lieblingsfarben von OKT-NOV. 


Cardigan: H&M (aktuell), Poncho: C&A (aktuell), Tasche: Ernstings Family (aktuell) - ich liebe sie! Geräumig und praktisch, so muss eine Tasche sein. Tuch & Mütze: H&M.

Links: Louvre - Vorfreude auf Paris 2012, dauert noch ewig. Mitte: LOST, passend farblich die 2. Staffel. Vielleicht beginne ich nochmals ganz von vorne. Rechts: Zusak - Die Bücherdiebin. Kategorie: Will gelesen werden, wenn Zeit ist.


Senfgelb liebe ich seit Jahren und freudig stellte ich fest, dass es dieses Jahr relativ viel zu kaufen gibt. Auf den Bildern habe ich bis auf die große Tasche alles vor Jahren gekauft - ich glaube, ich muss definitiv noch ein paar Dinge ergänzen (Perfektes senfgelbes Kleid, wo bist du nur?)

Grey's Anatomy: Schaute ich immer total gerne, besitze ich auch bis zur besagten 5. Staffel, habe es aber seit langer Zeit nicht mehr verfolgt. Drive-by Shootings: Gute Fotografien eines NY-Taxifahrers. Kleidung & Accessoires: Alles H&M, außer Strumpfhose C&A.

Normalerweise mache ich mir aus der Farbe Blau nicht viel, aber irgendwie kam in letzter Zeit einiges zusammen.


Cardigan, der richtig lang und kuschelig ist: Ernstings Family (aktuell), Schlauchschal ebenfalls. - aktuell -  Weicher geht es nicht, mhhh! - Dünner Pullover: Naketano, Kleid H&M, das ich damals für unsere "Das perfekte Dinner"-Runde gekauft hatte, da mein Motto Alice im Schlemmerland war. 
Lomokamera, die mal entwickelt werden will. HIMYM Staffel 5: Ich liebe gute Serien und geb dafür auch Geld aus, derzeit warten wir sehnsüchtig auf Staffel 6. Warten ist spannend. Warten macht Vorfreude.. ich hasse warten. - Buch: Twenty Boy Summer.

Fehlende Farben, die ich (derzeit) gerne mag: Grau (geht immer!), weinrot und tannenbaumgrün (suche seit Jahren ein schönes tannengrünes Kleid für Weihnachten..). Außerdem ganz oben auf der Liste: Ein Kleid für die Weihnachtsfeier, schlicht, aber halbwegs elegant. Die Woche werde ich auf die Suche gehen.



Ich wünsche euch allen einen schönen Wochenbeginn!

EDIT

19. November 2011

and all you need honestly is.. a cup of {Løv Organic} tea.

Vor einer Woche habe ich bereits meine Liebe zu Chaitee offenbart, vor ein paar Tagen den Teekalender gepostet und heute ist schon wieder Tee an der Reihe. Was gar nichts ausmacht, da Tee fantastisch lecker ist, mein Frühstück darstellt und in der Thermoskanne sowieso der perfekte Wegbegleiter ist. 
Ich liebe es, wenn die dampfenden Gewürzschwaden aus den heißen Tassen aufsteigen und den Raum mit ihren Aromen erfüllen. Besonders loser Tee hat so seine Reize, wenn man ein geliebtes Buch auf den Schoß hat und in diesem vertieft ist, gleichzeitig aber geistesabwesend ein Teekörbchen auf und abzieht im Wasser und dieses sich heimlich von klar ins Bunte verfärbt. 



Wie manche von euch sicher schon entdeckt haben, gibt es seit kurzer Zeit den LOV-Organic-Tee (normalerweise gehört das "O" durchgestrichen, einfachheitshalber lasse ich das nun weg) - relativ einfach zu erstehen. Die Teebeutel sind erstens hübsch verpackt, was mich sowieso sofort gefangen und gefressen hat, außerdem sehen sie selbst nicht wie die normalen aus, sondern sind aus einem feinen Baumwollnetz gemacht. Was ich rausgefunden habe ist, dass er mit dem europäischen Biosiegel ausgezeichnet wurde. Ich muss sagen, wir kaufen zwar viel Bioprodukte und gerne bei den Bauern in der Umgebung direkt, aber ich schau nicht immer sofort drauf, ob das "Bio" ist oder nicht.
Skandinavisch bedeutet "LOV" Blatt und ich denke, dass der Name deshalb gewählt wurde, da die Natur bei diesem Tee eine große Rolle spielt. Die Geschmacksrichtungen sind meist im Kräuterbereich angesammelt, es finden sich aber auch fruchtige Sorten auf. 



Den Tee habe ich zu allererst bei Anjas Shop Rosa-Cosa gesehen und ich durfte mir ein paar Probesorten aussuchen und testen. Zusätzlich bekam ich sogar eine vollständige Größe, was mich sehr gefreut hat, da ich das Design der Dosen unglaublich süß finde. 


Ich kann bedenkenlos diesen Tee empfehlen, probiert habe ich bis jetzt den LOV is Zen, fruchtiger Geschmack aus Orangen-Äpfel-&Roiboos gewonnen kombiniert mit Karamell und Zimt? Was will man mehr. Gespannt bin ich auch auf den losen Minztee. In meinem Lieblingsisrealirestaurant in Wien gibt es ein  Nana-Minzgetränk, das so lecker ist, ich hoffe, dass der Tee an das rankommt.
Fazit: Er schmeckt gut, sieht gut aus und ist die perfekte Geschenkidee für Weihnachten, vor allem für Teeliebhaber natürlich! Die großen Dosen kosten bei Rosa-Cosa 10,90€ für 100g losen Tee, die Probierpäckchen im 4-erPack in Beutelformat 15,90€ (insgesamt 24 Säckchen).


& da ich derzeit sowieso auf Weihnachtsgeschenkssuche bin, habe ich gleich für euch ein paar Inspirationsdinge von Rosa Cosa rausgesucht, die ideal zum Verschenken wären. Mal sehen, was bei mir im Einkaufswagen landen wird.

(Alles davon gibt es hier: http://www.rosa-cosa.de


(Den Armreif, finde ich sehr schön. Die 2 Taschen super, vor allem die untere perfekt fürs Zumbatraining. Die Weihnachtskarte finde ich zuckersüß, die Laptoptasche genial, die Stiftebox sowieso. Die Designs sind so gut gewählt einfach, ich will alles haben :D)


EDIT

17. November 2011

DIY Adventskalender II {i need socks!}

Der zweite Kalender beinhaltet Dinge, die man von außen zwar schon sieht, dennoch ist die Freude bestimmt groß, wenn ich die Socken endlich benutzen darf. Vor allem, wenn ich zu mir selbst ein wenig fies bin und die dazupassende Socke erst Tage später bekomme. Manchmal muss man sich einfach selbst  disziplinieren. Die Idee entstand aus meinem akuten Sockenmangel und Flauschsockenbedarf. Nach der Adventszeit sollte ich dann wieder eine Weile genug Fußbekleidung haben! 



Verschönert habe ich die Socken mit den wundersuperschönen Buttons von maedchenwahn. Sind sie nicht großartig? Gibt es sogar mit Expresslieferung zu kaufen, also los, wenn ihr euch auch selbst beschenken wollt :) - Wenn ich morgens also die Socke abhängen darf, wird der Button irgendwo an meine Kleidung wandern und ich spiele einen wandelnen Adventskalender, die Buttons gehören gezeigt!



Schöner würden die Socken bestimmt an einer langen Wäscheleine aussehen, die sich über eine ganze Wand schlängelt. Nur habe ich nicht immer ausschließlich Sockennotstand, sondern auch keine freie Wand mehr frei, sodass ein Ikeabilderhalter für 1 Monat umfunktioniert wurde - und selbst der war zu klein.

Kosten:
Befestigungsmittel: Am Günstigsten wäre wohl echt eine Schnur und ein paar kleine Nägel inkl. Wäscheklammern.
Socken: 2 6er-Pack für je 6€ (= 24 Socken, ich nahm aber nur 20 davon), denn 2 Paar Flauschsocken mussten auch noch dazu für ca. 2€ pro Paar. (~15€)
(~ 30-35€, je  nach Socken- und Befestigungspreis).


Achja, was mich deprimiert ist diese Aussicht. Seit Tagen sehe ich nicht mehr als den blätterlosen Wald nebenan. Das Foto ist unbearbeitet und entstand um 15.00 nachmittags. Dunkelheit und Nebel sind nicht meine Freunde.

EDIT

15. November 2011

DIY Adventskalender I {tealicious} & Gewinnerin Dinnerparty

Die Tage bis Weihnachten werden rasend vergehen, früher diente so ein Adventskalender eher dafür, die Wartezeit so schnell wie möglich verstreichen zu lassen, heute denke ich mir: Schon wieder 5./10/20./...? Dennoch mag ich diesen Brauch und habe dieses Jahr zwei Adventskalender gebastelt. Den einen nur für mich, den anderen für alle und ein bisschen auch sehr für mich, haha. Den zweiten zeige ich euch heute, den anderen am Ende der Woche.


Dieser Kalender ist etwas sehr Einfaches. Ich liebe Tee und trinke kaum/nie Kaffee. Frühstück besteht immer aus einer Tasse Tee, heißgeliebt sind die Sorten Herzkirsche und Blutorange. Wir haben ca. dreitausend Teesorten Zuhause, für den Kalender habe ich mir noch ein paar gekauft, die ich noch nie versucht habe. Um dem ganzen Herr zu werden habe ich eine normale Pinnwand mit Papier bepint, die einzelnen Teesäckchen in Tütchen gepackt und mit Adventkalenderstickerzahlen versehen. Ich finde, es ist gelungen - eine einfache schlichte Idee mit großem Effekt. In jedem 2./3. ist auch noch mal eine kleine Tafel Schokolade, damit  die anderen hier auch was davon haben :)



Kosten & Bezugsquellen:
Pinnwand & Pins: Hatte ich bereits, aber ca. 5/6€ (wäre auch noch hübsch, den Rahmen weiß zu streichen)
Büroklammern: 1€ oder so? Kleine Wäscheklammern wären auch süß, sind aber dann wieder teurer. 
Papierbogen: Lupinus Salon 1,90€
Säckchen: Casa di Falcone - 4,99€ - 50 Stück
Zahlensticker: Casa di Falcone - 5,49€
Garn: Schoenhaberei - 0,60€
& diverse Teesorten: Empfehlung Sonnentortee, da gibt es Probierpäckchen, mit ganz verschiedenen Sorten für ca. 3€
= ~20€, je nachdem was man schon Zuhause hat und was nicht. 



Habt ihr auch einen Kalender? Bastelt ihr selbst einen? Ich LIEBE Adventkalender und könnte noch 5 mehr machen. Normalerweise mache ich immer einen für andere, aber dieses Jahr bin ich mal egoistisch :) - Wie sieht eurer aus?



(Und für eine von euch gibt es ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk in Form der Mörderischen Dinnerparty). Ich hatte nicht viel Zeit für Lose und habe das online mit einem Generator gemacht.

Alle, die unvollständig  (Name/Mail) waren habe ich nicht gezählt und auch bei der Auszählung nicht berücksichtigt.

Herzlichen Glückwunsch Poppy, du bekommst eine Mail.


EDIT
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...