Sunday, August 14, 2011

switzerland {zurich & schaffhausen}

GRÜEZI!
Zürich war unser zweiter Stopp, um eine Freundin von uns zu besuchen. Wir verbrachten also einen ganzen Tag im Zug, waren noch ein bisschen erschöpft von Prag, kamen aber wohl auf Montagabend in der Schweizer Bänkerstadt an und schlossen A³ in die Arme. 
Atemberaubend war auch die Wohnung, in der wir drei Nächte schliefen, da sie direkt am Zürichsee lag und einen Ausblick auf die Goldküste hatte. An meinem Geburtstag fuhren wir nach Schaffhausen zum Rheinfall (größter Wasserfall Europas), spazierten durch die Stadt selbst, aßen Hummus,  Rauchchäsbrötli, griechischen Joghurt und leckeres Honig-Dattel-Eis! Für den regnerischen Abend entschieden wir uns den Film "Beginners" anzusehen. Definitve Empfehlung meinerseits!
Schon bald erlernten A. und ich einen wichtigen Satz auf Schweizerdeutsch: "Ich hab' Schluckweh und mine Mandle sin gschwulä." - da der überklimatisierte Zug unserem Hals nicht unbedingt gut getan hat.  
Gesagt sei: Dass die Schweiz teuer ist, wussten wir ja. Aber dass sie so sündteuer ist schockierte uns schon ein wenig. Normale Spaghetti ab 16 Franken (das sind grob gesagt 16€), eine Pizza Margharita ab 18 Franken, ein normaler Früchtetee ab 5-6 Franken.. Uff! So aßen wir nur einmal richtig und kauften sonst - im natürlich ebenso überteuerten - Supermarkt ein.
Am Mittwoch machten wir dann Zürich unsicher, fuhren Schiff und picknickten in einem Park bei Sonnenuntergang. - Und schwupps, Donnerstag war der ganze Zauber auch schon wieder vorbei. Wir fuhren über 12 Stunden (von Fieberträumen geplagt) nach Hause. Fortuna war dennoch weiterhin mit uns, denn A³ zu sehen war großartig, ihre Oma herzallerliebst, der See wunderschön, die Stadt ganz anders als ich dachte, das Wetter famos und im Zug hatten wir immer ein ganzes 6-er-Abteil für uns zu zweit.

Zürich, Schaffhausen, die lieben A's und ein wenig ich.



Ich hatte irgendwie kaum Lust zu fotografieren, sondern genoss lieber so die frische Seeluft. Das merkt man etwas. Was solls. Gut wars!













Ähm ja. Das ist der Rheinfall. Es sieht in echt pompöser aus, die Wassermengen sind gigantisch. Nur stelle ich mir unter einem Wasserfall gedanklich was sehr Hohes vor.


Das waren wirklich die besten Macarons, die ich je gegessen habe! Von Sprüngli oder so?


Auf wiederluage!


(Achja der nächste Eintrag behandelt 5 große Tipps für Prag!)

23 comments:

Júdith Lu Kovács said...

Oh man, ich finde hier einfach nirgens Macarons, nur möchte ich sie nicht das erste mal selbstgebacken essen, weil ich einfach nicht weiß, wie sie sonst schmecken würden. Die Bilder sind klasse. Du hast es mit der Landschaftsfotografie einfach auch viel, viel besser drauf als ich! :D
Das gibt mir Motivation endlich die Ungarn-Bilder zu bearbeiten, nur kann ich leider nicht weil mir ein böser Computervirus den Spaß verdirbt :(

Stefanie said...

Wow, du warst in der Schweiz! Da wohne ich!:-) Die Bilder sind toll und was du schreibst, hat mich sehr amüsiert. Hab den schweizerdeutschen Satz verstanden:-D Die Macarons sind von Sprüngli, das ist richtig. Und ja, es ist hier alles sehr teuer, weshalb die Grenzbewohner ständig in Deutschland einkaufen gehen, was die deutschen Grenzbewohner wiederum unglaublich nervt, weil wir alles blockieren und die Einkaufshäuser vollstopfen.. Tja. Im Restaurant essen, ist hier echt ein Luxus! Aber es freut mich, dass es dir gefallen hat. Luzern wäre allerdings noch viiiiiieeeeel schöner gewesen, als Zürich. Hihi! Just kidding!

Ina said...

wundervolle bilder süße!! ihr hattet sicher eine tolle zeit!

die macrons sehen ja traumhaft aus!!!
und JA die scheiz istteuer...wir haben hier auch einen schweizer supermakrt (migros) da ist zwar alles ein bisschen schöner aber auch alles ein bisshen teurer als bei uns..

Meenu said...

Vorletzten Samstag war ich auch am Rheinfall. Wenn ich gewusst hätte, dass du auch kommst, hätte ich das auf den Dienstag verschoben :D
Und ja, es ist verdammt teuer hier :( Aber die meisten Leute kommen sowieso nur hierher, weil es höhere Löhne gibt. Ehrlich gesagt habe ich hier noch nie in einem Restaurant gegessen. Falls ich was brauche, gehe ich einfach in irgendwelche Billigläden, das reicht auch schon.

Winterkind said...

Das erste Bild *______* aber auch die anderen gefallen mir richtig gut!

Johanna said...

Zürich ist eine meiner absoluten Lieblingsstädte! Da ein Teil meiner Familie dort unten wohnt, bin ich auch relativ oft da! Du hast wunderschöne Bilder gemacht :)

Cam said...

Awww, mein Zürich <3
Die Macarons von Sprüngli heissen hier übrigens 'Luxemburgerli', nur so btw :)
Und ja, hier ist wirklich alles ziemlich teuer. Aber man wächst iwie mit dem auf und dann gewöhnt man sich dran und die Leute verdienen dafür meist auch ein bisschen mehr & wir müssen nicht soviele Steuern zahlen wie in Deutschland.

Himbeerchen said...

Anna! <3

Evelyn said...

die bilder sind toll!

VagabuntIn said...

Traumhafte Aufnahmen. Und wie kommt man denn auf diese Plattform am Rheinfall. oO Links und Rechts nur Wassermassen? Oder täuscht das auf dem Bild?
PS: Auch wenn reichlich spät: Dir alles Liebe zum Geburtstag. Auf das du weiterhin so viele tolle Ideen hast. :)

ina said...

deretzte nudelsalat wurde leider an c verschenkt heut mittag -.-

magst du noch bei meiner bilderaktion mitmachen?
thema diemal "my favorite thing"
im vorletzten post hab ich drüber berichtet und deine bilder waren letztes mal auch so schön :D

Júdith Lu Kovács said...

Ich habe mich jetzt auch einfach getraut und via E-Mail nachgefragt. Noch eine kleine Frage: Hättest du noch Interesse daran, mir bei meinem Layout zu helfen? Ich möchte ja bald mit meinem Blog 'durchstarten' und ein neues Layout wäre wirklich klasse. Aber ich möchte dir damit natürlich auch nicht auf die Nerven gehen. :)

Juliane said...

Ja die Schweiz :) Ich bin eine auf ne deutschen Seite, die früher manchmal in der Schweiz shoppen war (als der Kurs besser war, hat es sich noch gelohnt) und die sich aber über die Schweizer mit den Ausfuhrscheinen ärgert ;) Schaffhausen und Zürich liegen jeweils ca. 1 Stunde von mir entfernt... Momentan ist aber wirklich alles total überteuert... Trotzdem wird mein nächster Kurzurlaub nach Luzern und nach Zug gehen (mit Vesper im Gepäck), weils da einfach soo schön ist ;)
LG Juliane

Dinah said...

Awww die Macarons wie du die nennst sind Luxemburgerli von Sprüngli :D Als Schweizerin muss ich sagen, dass ich danach süchtig bin... (:
Und noch zum Preis: Die Schweiz ist teuer, aber nicht überteuert. Und der Kurs Euro - Franken ist alles andere als 1 zu 1 :P (muss mein Land verteidigen ;D)

Klaudia B. said...

fantastic photos !

kisses,
Klaudia B.

Gesa said...

Was für wunderschöne Bilder! Das bunte Café sieht einfach entzückend freundlich und einladend aus! :)

Priscilla said...

tolle Bilder, was für eine Kamera hast du?

chococat ♥ said...

Wunderschöne Bilder und mhhhhh dieses Gebäck würde ich auch soo gerne mal essen *_* weiß aber nicht wo ich es hier in deutschland herbekommen soll :(

ideas must start somewhere said...

tolle,tolle Fotos! Das Foto mit dem Jungen+Tauben gefällt mir besonders doll. :)

Alicja said...

wunderbare Fotos!

Karolina said...

Wunderschöne fotos ! Da bekommt man direkt lust zu verreisen!

acet photo said...
This comment has been removed by the author.
JESSY ♥ FARBE said...

ich mag dein blog. Die Bilder & wie er aufgebaut ist! toll!!

http://jessyliebtfarbe.blogspot.com

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
09 10 11 12
Blogging tips