Monday, August 29, 2011

magnolia-in-the-kitchen {white chocolate caramel cheese cake }

Der Kühlschrank ist das neue Backrohr! Kühlschrankkuchen sind lecker und kalt und erfrischend und man muss sie einfach lieben. Ich möchte aber vorwarnen und gleich sagen, dass sie nicht rascher als normale Kuchen fertig sind, da sie meistens im Idealfall über Nacht fest werden müssen.





Zutaten (kleine Form: 18cm)
100g Amarettini-Kekse
70g Cantuccini-Kekse
60g Creme Fraiche Natur
110g Butter
250g Frischkäse Doppelrahmstufe
110g Topfen (Quark)
150g Weiße Schokolade
30g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
Karamellcreme

& wie geht's?
Für den Boden packt ihr in eine Springform als unterste Schicht Backpapier, sodass nichts verkrusten kann. Danach wird die Creme Fraiche erhitzt, die 100g der weißen Schokolade hinzugegeben und diese zu einer Creme verrührt. Einstweilen werden die Kekse in einen Gefrierbeutel getan und mit einem Nudelholz (etc.) fein gedrückt. Die Butter zerlassen (Schnellste Möglichkeit: Mikrowelle, 30 Sekunden) und mit den Keksbröseln verrühren. Die Masse in der Springform ausstreichen (etwa knapp 1 cm dick), mit Alufolie abdecken und für 30-45 Minuten ins Gefrierfach (oder etwas länger in den Kühlschrank).
Inzwischen werden der Topfen und der Frischkäse mit dem Mixer verrührt. Puderzucker, Vanillezucker und Creme-Fraiche-Schokoladencreme hinzu geben. Mein Kuchen hätte noch fester sein können, daher würde ich noch irgendetwas zur Stabilisierung empfehlen (Gelatine, AgarAgar, QIMIQ,...). 
Wenn der Keksboden relativ hart ist, wird er dünn mit Karamellcreme  bestrichen. Danach kommt die Frischkäse-Topfen-Creme-Mischung darüber. Im Normalfall etwa 2 cm hoch. Das ganze darf jetzt über Nacht im Kühlschrank backen. Vor dem Servieren die restlichen 50g weiße Schokolade raspeln/mit einem Messer fein hacken und über den Kuchen streuen. 


& das sind normale Amarettini mit Karamellklecks.


Das DIY-Archiv ist mittlerweile aktualisiert, bei den Rezepten bin ich gerade dabei. Ein neues 'about'-Foto gibt es auch. Für den September möchte ich jetzt schon Folgendes ankündigen, was das alles genau heißt, werdet ihr noch sehen:
* Neue Rubrik: abandoned places
* Neue Rubrik: 12x12 
* Neue Rubrik: YYY - YummY-FridaY 
* Eventuelle neue Rubrik: let's talk about books (je nach Interesse??)
* Sonder-Glücksschmiede "magnoliaelectric wird 1"



50 comments:

Asta said...

halleluja, was für ein geiler kuchen. den muss ich ausprobieren. oh gott. :OOO

isabelle said...

perfekt, dass ich keinen backofen habe...

chococat ♥ said...

uii was für eine tolle Idee <33 sieht super lecker aus :) villt wirds ja mein geburtstagskuchen dieses jahr :)

she's electric said...

1. DAS ERSTE BILD, WOW!
2. wie lecker sieht das aus??
3. das letzte bild, so hübsch du bist!

witch baby said...

oh man,jetzt hab cih echt derbe appetit..

Anonymous said...

Hmmm, sieht lecker aus.
Eine Rubrik über Bücher würde mir seeehr gefallen :)

Anni said...

Das 'about'-Foto sieht klasse aus und die neuen Rubriken finde ich auch super. Hätte Interesse an der Let's talk about book's-Rubrik. :)

Lena said...

Uuui, das Rezept wird gleich mal gespeichert... das sieht wirklich lecker aus, aber jetzt ist erstmal dein Kirschkuchen dran, den ich schon seit Wochen probieren möchte ...

Ramona said...

Der sieht ja toll aus! Ich liebe Käsekuchen aus dem Kühlschrank!

http://treasuring-magic-moments.blogspot.com/

Daniela said...

schaut wie immer super aus =)

Gaia said...

Der sieht sososososo super aus!!! Jetzt wo's so heiß ist, hab ich sowieso keine Lust auf backen!!! Danke für's Rezept!!

Anna und Vivian said...

jajajaja lets talk about books.
der kuchen sieht echt lecker aus. woah den wollen wir auch mal machen :)
und deine bilder sind ja sowieso der wahnsinn höhö.

Maily said...

Das sieht aber echt lecker aus :):)
Und die Bücherrubrik würde mich auf jeden Fall interessieren!

Battledwarf said...

Wow, die sehn superlecker aus! =)

Bin gespannt auf Deine neuen Projekte, vor allem auf den YummYFridaY =) An der Let's Talk About Books - Rubrik wäre ich auch sehr interessiert, und auch das abandoned Places-Projekt klingt spannend =)

Ich freu mich! =D
<3

Alexx said...

wow wow wow....wieder was richtig richtig tolles!! :) Muss ich auch machen :)

Liebe Grüße

Gesa said...

Schön, was für eine locker leichte Stimmung die Bilder&die Musik verbreiten. :) Und der Kuchen sieht mal wieder himmlisch aus!

Maria said...

da läuft einem ja das wasser im mund zusammen *.*

katharina said...

karamell, weiße schokolade und käse. ich werd nicht mehr.. wenn das nicht ein kuchen für mich ist. danke, für das tolle rezept!!

Stefanie said...

Das sieht so hinreissend aus. Wunderbar die Milch zum Kuchen:-)
Und deine letzten Posts sind ebenfalls sehr toll. Brauche bald ein Geschenk für eine Freundin und ziehe die kleine Foto-Kräuter-Wand nun in Betracht. Toll!
Und vielen herzlichen Dank für deine beiden netten Kommentare auf meinem Blog. Das hat mich so gefreut. Und es gibt einen Bloglovin' Button, um mir zu folgen. Würde mich RIESIG freuen:-)

YrMngldHrt said...

Uuuuuh, wie lecker das klingt! Ich liebe Karamell und weiße Schokolade! Den muss ich unbedingt mal nachmachen.

Und über Bücher reden find ich gut.

Anonymous said...

Die Fotos sind so toll, und der Kuchen erst recht! Ach ja, und als ich die neuen Rubriken gesehen habe, hab ich mich erstmal gefreut :D Vor allem die Bücherrubrik- JA!

Sui♥ said...

Mein Freund darf diesen Eintrag niemals lesen, sonst muss ich sofort diesen Kuchen "backen" :D
Der sieht so unglaublich lecker aus! *_*

Die Bücherrubrik fänd ich übrigens richtig toll! :)

Und jap - mein Babybauch ist echt noch ziemlich klein, ich binja nun im 10. Monat und kenn welche, die im 6. Monat mehr Bauch haben! :D
Dabei ist meine Kleine normal groß und schwer ... die versteckt sich nur gut :D

Joe said...

Das sieht so lecker aus =3
Hast du die Amarettini auch selbst gemacht?

Grüße

>> little girl in big city <<

Stefanie said...

Aha, ich meinte eben Bloglovin'. Ansonsten kannst du mich auch auf deinem Blogger Dashboard dazufügen. Ich habe auf meinem Blog keine Blogger-Leser Funktion eingeschaltet. Aber bei mir sehe ichs. War irgendwie zuerst auf Bloglovin fixiert und dachte, ich bleib gleich dabei:-) Aber danke fürs Nachfragen! :-)

Simone said...

Ich wollte dir gerade schreiben und fragen, ob du denn demnächst mal ein bisschen was über deine lieblingsbücher etc. schreiben kannst :)
Ich war von deinem Bücherpost nämlich wirklich sehr sehr beeindruckt.
Auf deinen Tipp hin, habe ich mir letzten "Naokos Lächeln" im Kino angeschaut. Ich muss dir aber ehrlich sagen, dass ich den Film nun ja schwierig und auch als sehr merkwürdig/anders empfunden habe. Es würde mich also sehr interessieren was dir an dem Buch so gefällt ;)

Liebe Grüße

magnolia said...

@ simone: hast du das buch vorher gelesen? ich habe den film noch nicht gesehen, ist aber wohl immer schwierig bei buchfilmübertragungen, vor allem glaube ich, dass man murakamis worte nicht verbildlichen kann, zumal nicht in dem maße, in denen sie im eigenen kopf wirkung zeigen

ich werde darüber wohl schreiben, wenn ich den film gesehen habe!

Schwesterherz-Vergissmeinnicht said...

Mmmmmm, sündhaft lecker :-)

Ich wünsch dir eine schöne Woche.
Viele liebe Grüße von Sandra

das.Sternenkind said...

wow!

Mary Lou said...

ich weiß ja gar nicht, ob es noch nötig ist, nach so vielen positiven kommentaren, aber a) ich finde auch das der kuchen total lecker ausschaut und bestimmt auch schmeckt, und b) fände auch ich eine bücherrubrik interessant.

what-she-loves.blogspot.com

Anne said...

Klingt super lecker! Ich bin ja auch absoluter Fan von den gestreiften Strohhalmen :D

Herzblutmädchen said...

oh mein gooohoott! das wird direkt der nächste kuchen den ich ausprobieren werde!!! :)

liebste grüße

Simone said...

Nein, ich habe das Buch vorher nicht gelesen und im Nachhinein glaube ich, dass es gerade bei diesem Film von Vorteil ist, wenn man den inhalt kennt und somit ein wenig "Insiderwissen" hat. Der Film ist halt wirklich anspruchsvoll, ich kann nicht mal sagen, dass ich ihn schlecht fand, aber wie auch immer, ich freu mich über deine Review ;)

Meenu said...

Danke für's Verfolgen :D Hat mich uuunglaublich gefreut :))

Ich hoffe, du bist mir nicht böse, weil ich deine Header geklaut habe und dich auf meiner Favoriten-Seite verlinkt habe :D Falls doch, wird der Header natürlich auf der Stelle zurückgegeben ;D

Sofies Haus said...

Tolle Bilder!!! Schau mal bei Boden, da gibt es ein gelbes Kleid, das sit schön! Aber leider fehlt mir dann immer der Anlaß:-(, glg Anja

Marina said...

Das Rezept werde ich mir auf jeden Fall merken, das klingt so lecker und sieht auch einfach nur lecker aus. :)

teecupcookie said...

wow! wieder einmal tolles Rezept und wundervolle Bilder! ♥ Mach weiter so, dein Stil ist einfach einzigartig. :)

Jenny said...

Oh wie lecker und dann auch noch mit weißer Schokolade. Das Rezept wird auf jeden Fall in nächster Zeit ausprobiert. :-)))

Ganz liebe Grüße
Jenny

Sari said...

boah sieht das wieder lecker aus! Das merk ich mir gleich mal für´s Wochenende ;)

Autumns Monologue said...

Die Bilder vom Küchlein sind so einfach gehalten und doch sieht's zuckersüß aus. Das gefällt ja. (:
Eine Rubrik über Bücher wird doch natürlich gewünscht.

Anonymous said...

sieht lecker aus! werde ich mal mit dunkler schokolade versuchen.

angelieeee said...

wow! looks so yummy!!!! ♥
xxxo from Argentina

http://angelieeee.blogspot.com/
you can also follow me on Twitter! :) @angelieeee

N. said...

Yummy, das sieht lecker aus! Woher hast Du bloß die hübschen Strohhalme?

KimChicSisters said...

lovely photos!
looks so good.

http://kimchicsisters.blogspot.com/2011/09/fall-to-max.html

Die Josi said...

Woohooow, es sieht suuuuuuuper lecker aus!!! :D

Liebste Grüße

plateauphase said...

leider nicht vegan. sieht aber superlecker aus!

clumsy bumblebee said...

Das sieht großartig aus! du machst alles mit soo viel liebe! klasse<3

dreierlei liebelei said...

Bin gerade über das Kochbuch auf Dich aufmerksam geworden und bleibe als Leserin da :) Kompliment für Deine Fotos und den waaaahnsinns-Cheesecake – der wird auf jeden Fall nachgebacken!

Gruß, Nadine

Anonymous said...

Write more, thats all I have to say. Literally,
it seems as though you relied on the video to make your
point. You definitely know what youre talking about, why waste your intelligence on just posting videos to your weblog when you could be giving us something informative to
read?
My page :: Work from home

Anonymous said...

Hi I am so happy I found your webpage, I really found you by mistake, while I was
searching on Yahoo for something else, Nonetheless
I am here now and would just like to say cheers for a tremendous post and a all round entertaining
blog (I also love the theme/design), I don’t have time to browse it all at the minute but I have
book-marked it and also added in your RSS feeds, so when I have time I will
be back to read much more, Please do keep up the great b.


Take a look at my weblog; clear

Sabrina Mohr said...

Ich bin über deinen eCourse, den ich mir Anfang dieser Woche gegönnt habe, auf diesen Blog-Post hier gestoßen. Es ist super spannend, mal einen etwas älteren Post von dir zu lesen (ich folge dir seit ca. Mitte 2013). Wenn ich die Zeit dafür hätte, würde ich mir deinen Blog von Anfang an bis heute durchlesen. =)

Der Cheesecake sieht unverschämt lecker aus. Glückwunsch zur Veröffentlichung in dem Kochbuch! :-)

GLG, Sabrina
Happiness-Is-The-Only-Rule

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
09 10 11 12
Blogging tips