Monday, February 28, 2011

glückssträhne {oder wie ich an einem sonntagabend zufällig bei katyperry landete}

Sonntagabend 17:14 (Zustand: Gammlerlook³, Langweile auf Facebook. Auf einmal, ein neuer Post von New Young Pony Club: Vienna we have some free tickets to giveaway for tonight's show with Katy Perry at Stadehalle. Email nypcfreetix@gmail.com with your name right now if you want to come. - 17:16 (Gedanken) Ich weiß zwar nicht, wieso ich hinschreibe, es ist fast halb sechs, ich wohne über eine Stunde von Wien entfernt: Aber? Wieso nicht! - Eigentlich hat mein Nudelsiebhirn das alles schon wieder vergessen - binnen weniger Minuten - bis ich wirklich zufälligerweise noch einmal meine Mails abrief, bevor ich den Laptop herunter gefahren und mich der wogenden Leere eines Sonntagabends hingegeben hätte. 
18:16 - Hey Stef, I will leave 2 tickets for you at the ticket office. NYPC play at 8. Best, Ian
Ich weiß nicht, ob ich in dem Moment vor FreudeAufregung-hyperventilierenderAtemnot blass oder knallrot geworden bin. Sofort ratterte mein Hirn die Zugzeiten durch, bis es in alarmierender Weise das Ergebnis von sich gab, dass ich den Zug um 19:39 erwischen müsste, also um 19:00 mit dem Auto wegfahren müsste. Der nächste Schritt: Wer kommt mit? Mein Bruder fiel aus, Ani war krank, da musste die andere A. natürlich her. Mailbox. Panikattacken. Festnetzanruf. Tumult und quietschende Mädchenstimme. Ich müsste es wirklich bis 19:00 schaffen. Da war es gerade 18:30.
Ich weiß bis heute nicht, wie ich es geschafft habe, in 28 Minuten Haare zu waschen, Kontaktlinsen in die Augen zu pressen, diese ein wenig aufzuhübschen, Kleidung zu suchen,  meine Geldbörse zu finden, meinen Eltern Bescheid sagen - dazwischen immer kreischend und völlig aus dem Häuschen durch das Haus laufen - den Autoschlüssel zu finden und nicht komplett durchzudrehen, als der Föhn beim Haaretrocknen - auf höchster Stufe -  auch noch abgebrannt kurz seinen Geist - heute wieder voll funktionstüchtig, nach über 20 Jahren! - aufgegeben hat!! Also saß ich erstmals im Auto, fuhr mit klopfendem Herzen zum Bahnhof (natürlich vor mir lahme Autofahrer!), parkte ein. Parkte schief ein. Riss am Lenkrad wie ein hysterisches Weib herum und natürlich hüpfte die Lenkradsperre rein. Also herumfluchen und zerren, gerade einparken und zu den Gleisen hetzen. Fahrticketautomat: 19:28:10. Blick zum Monitor. Ein grünes Lämpchen blinkte neben dem Zug, der um 19:29 nach Wien abfahren würde. Ich stopfte schnell das Geld in den Automaten, zog das Ticket und stürmte auf den Bahnsteig, hüpfte  ohne weiters zu überlegen in den Zug, der gerade wegfuhr und die Tür hinter mir zugemacht wurde. UFF!

In Wien angekommen lief alles wie am Schnürchen. Um das Essensdefizit des Tages auszugleichen konsumierte ich schnell ein Rucola-Parmesan-Baguette, küsste A. und freute mich mit ihr und wir freuten uns noch mehr, als wir beim Ticketschalter erfuhren, dass wir in der Presse-Loge Reihe 1 zwei Plätze bekommen hatten!! Alles war friedefreudeeierkuchen gut, das Sicherheitspersonal wünschte uns viel Spaß, Garderobe. Persönliche Platzbegleiterin. New Young Pony Club hauptsächlich von draußen gehört, die ließen echt das Gebäude erzittern, wow. (Muss ich unbedingt einzeln nochmals sehen!) Auf alle Fälle, danke an diese tolle Band, für die kostenlosen Tickets (56 Euro je Ticket!)- Danach ein Übergangs-DJ, eine etwas lahme Menge unten, dafür wir in vollster Euphorie mit atemberaubender Aussicht und gepolsterten Drehstühlen in einer sehr magerbesetzten Presseloge, hinter uns eine Wand, sodass man trotzdem aufstehen und tanzen konnte.

Katy Perry enterte ihre Bühne mit einem wunderbaren Intro, welches über vier Leinwände gezeigt worden ist. Also die ganze Show wurde als Geschichte aufgezogen. Sie selbst, grandios weiblich, in Glitzerstrumpfhose, konnte uns anfangs stimmlich nicht ganz so überzeugen. Die ruhigeren Songs wirkten besser, die Bühnenshow war so schön, vor allem durch die Trapezkünstlerinnen, die Lichteffekte und den durchdachten Storyaufbau. Das Interagieren mit dem Publikum ließ unser Herz schmelzen, diese Frau wirkt(e) so wahnsinnig sympathisch und supersüß, dass man einfach nur ein Teil von ihrer rosaroten Welt sein will und den ganzen Tag durch ein mit Lollipop-Bäumen und Karamellflüssen durchsetztes Wunderland tanzen möchte. Somit: so in love with Katy Perry!

no regrets, just love
we can dance until we die
you and I
we'll be young forever

{Fotos von A. mit Blackberry}



Aww, die vielen Lichter!!! Das sah so unheimlich schön aus!








 Alles in allem war der ganze Abend so unwirklich, ich lag um 1:30 wieder in meinem Bett und konnte es kaum glauben, was passiert war. So sollte wohl das Leben wirklich immer spielen!

Das war also mein Sonntagabend, ein kurzer Report. Sprachlich kein Meisterwerk, dafür ist der Abend noch immer zu surreal in meinem Kopf!

Habt ihr auch schon mal Konzerttickets gewonnen? 
Was sind eure spontansten und 
witzigsten/besten/merkwürdigsten Konzerterlebnisse?
Habt ihr Katy schon live gesehen? Was haltet ihr von ihr?
 

15 comments:

Hagebutterchen said...

Oh wie toll!! Die Geschichte ist echt witzig, gut, dass dus noch hingeschafft hast :D

Ich hab noch nie Konzerttickets gewonnen :( Das spontanste war mal ein Konzert im Flex von den Rakes und irgendein Full Hit Of Summer Festival in der Arena. Beides am selben Tag noch erfahren und spontan über irgendwen noch Karten gekauft ;)

Steff said...

Oh, großartig. Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn und das alles so großartig geklappt hat. :)
Katy Perry habe ich noch nicht gesehen, aber das ist sowieso nicht so meine Musikrichtung. ^^

In Sachen Spontaneität kommt natürlich drauf an, was als spontan gilt. Also so knapp wie du natürlich nicht, aber seit ich in einer Großstadt wohne werden Tickets nicht mehr wochenlang vorher gekauft, sondern man schaut erstmal, ob man am Abend wirklich Lust hat, wegzugehen. :)

Stephanie. said...

Oh wie unglaublich super! Ich hätte 100pro genauso reagiert wie du! Die Story hätte von mir sein können xD
Glückwunsch für so einen super-unerwarteten Abend!

<3

Steff said...

PS: Trotz Hektik beim Aufhübschen siehst du ganz zauberhaft aus! Die rote Schleife im Haar steht dir so unheimlich gut!

Sari said...

:D Das ist so super toll geschrieben! Ich musste beim Lesen die ganze Zeit schmunzeln und konnte mir dich richtig gut vorstellen, wie du da so aufgehetzt durch die Gegend springst :D
Ich freu mich für dich, dass das alles noch so gut geklappt hat :)

Lieben Gruß, Sari

Ningrids said...

Whoa, du Glückspilz! Ich freu mich total für dich :)

Cindy said...

da gehts dir wie mir
ich hoffe wenn ich selbst Hand anlege habe ich bald perfekt sitzendes Unikat :P

http://marmeladenglas-momente.blogspot.com/

Mimosa said...

Das klingt wie ein Traum! So ist das Leben eben.
{...}

Sandrina said...

Woooow, da weiß man echt nicht was man sagen/schreiben soll :D

Coco said...

da fällt mir nur eins ein: Wow Wow Wow! ich beneide dich ein bisschen :)

Jackie McDine said...

<3!!!

ich hab mal Mia. karten gewonnen. leider nicht ganz so spektakulaer ;)

Isa ♥ said...

wow. wow. wow. einfach nur genial. kannst dich glücklich schätzen. aber so spielt das leben manchmal.
liebe grüße :D
http://mademoiselle-isabell.blogspot.com/

pinguin said...

Neid :)

dschulie said...

Ich bin unendlich neidisch :D ♥
BOAH wie kann man nur so ein unverschämtes glück haben? :D das ist ja echt der absolute megawahnsinn :D

Ina said...

ich glaube ich muss mit den soundtrack (500 days) echt mal anhören.. stehe zur zeit auf solche chillige musik!

und wooooow du glückspilz du!! WOW WOW WOW !! ich bin neidisch ^^

Liebe grüße

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
09 10 11 12
Blogging tips