Monday, January 31, 2011

medienkonsum jänner 2o11


{Alle Bücher und Videospiele, manche DVDs via Amazon.de!}
BUCH


Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie: Alleine wegen dem wunderschönen Einband, der sich hinter dem Papierumschlag befindet, sollte man dieses Buch kaufen. Zum Inhalt werde ich jetzt nichts sagen, es sei nur erwähnt, dass es sich um eine Persönlichkeitsveränderung einer Jugendlichen handelt, welche mit dem Tod konfrontiert wird/wurde. Prinzipiell ist es so, dass das Buch wahrlich eine "leichte" Lektüre ist, schnell zu lesen, man kann kaum stoppen, ohne einen "Tag" fertig gelesen zu haben. Trotzdem habe ich mir im Mittelteil ein wenig mehr erwartet. Vom sprachlichen Können der Autorin bin ich dennoch überzeugt, da so viele schöne Sätze vorhanden sind, die man sich einfach alle notieren muss. Gebt diesem Buch  eine Chance, auch - oder vielleicht gerade weil - es "nur" als  Jugendbuch abgestempelt wird.
 
Farbenkugel: Ja mein lieber Herr Runge. Ich habe diesen Aufsatz für ein Referat gelesen und ich muss sagen, der Herr Runge ist sehr sparsam, was erklärende Worte betrifft, verliert sich noch mehr in seinen Worten, als ich es bereits tue und möchte einfach viel zu viel auf einmal sagen. Die Theorie selbst über die Farbenkugel ist trotzdem interessant, wenn auch ein wenig lückenhaft.

Totengrund: TESS! Wieso? Deine ersten Bücher zergingen mir auf der Zunge, ich wollte einfach nur MEHRMEHRMEHR und dann der radikale Abstieg. Leider fehlte mir bei deinem neuesten Buch die Spannung, es hörte sich alles gleich an, ich musste kein einziges Mal nach Luft schnappen und das Ende war auch vorhersehbar. Außerdem: Was passierte mit der Leiche im Container? Der Plot ist einfach zäh wie Kaugummi, man hätte wohl sehr viel mehr daraus machen können, trotzdem muss ich sagen, dass ich das Buch relativ schnell durchhatte.  Gefehlt hat mir auf alle Fälle der rechtsmedizinische Teil! Die zwei Herzen gab es also nur, da ich endlich wieder etwas von Maura und Jane hörte und weil du es bist, geliebte Tess.

Einsamkeit der Primzahlen: Sehnsüchtig habe ich die Taschenbuchversion erwartet und in kürzester Zeit gelesen. Und dann war es da: Das Ende. Und mit ihm, die Verwirrung. Grob gesagt, schaffte Giordano das was ich wollte, eine Charaktertiefe von zwei Personen, die verschiedener nicht sein konnten und eigentlich doch den gleichen Kern in sich trugen: Die Einsamkeit und das Hadern mit dem Leben. Trotzdem gewährt uns Giordano nur skizzenhafte Eindrücke ind as Leben der Personen. Wer jedoch über viel Gefühl im Kopf und Herzen verfügt, kann dies ausblenden und das wahre Wesen der Protagonisten erfassen. Sprachlich ein kleines Kunstwerk - zumindest manchmal - , das kann man schon sagen, gedanklich auch gut verwertet. Das Ende, mit dem bin ich leider absolut unzufrieden, weil es mir so vorkam, als hätte der Autor keine Lust mehr zum Schreiben gehabt. 

Jedem Zauber wohnt ein Anfang inne: Hesse, mein geliebter Schriftsteller. Deine Prosa ist da, um mir neue Wege zu zeigen, neue Gedanken zu schaffen und mir vor Augen zu führen, was am Leben wirklich bedeutsam ist. Nun ja, das ist der Punkt, wo ich mein Innerstes umstülpe und sagen kann: Ich liebe dich und dein Schreiben.

Rubinrot: Ein Jugendbuch. Ganz klar, aber so flott und zauberhaft geschrieben, dass man, wenn man einmal einen leichten Kopf haben will, einfach zu diesem Band greifen sollte. Abzug gab es zwar trotzdem, da es mir im ersten Band etwas an Spannung fehlte, aber Amazon wird durch die Bestellung von Band 2 & 3 nochmal ein wenig reicher.


FILM




Ohne Worte. Wenn ich fernsehe, dann irgendwas, um meinen Kopf abzuschalten. Außer "Liebe mich, wenn du dich traust",.. so ein bezaubernder Film, der für unsere Unterrichtsplanung zum Thema "Filme im Deutschunterricht" wunderbar ankam. Zu "Maria, ihm schmeckts nicht" kann ich nur sagen: Lest das Buch! Es ist so witzig geschrieben und vor allem Antonio kann man sich einfach bildlich vorstellen, ein richtiger Italiener eben. "Zum Ausziehen verführt" bekommt mehr Punkte, wegen Zooey Deschanel und Justin Bartha.




VIDEOSPIEL

Ach der liebe Sackboy, der uns allen aus dem ersten Teil schon bekannt ist, ist wieder da. Die Story selbst ist noch nicht ganz durchgespielt, es gibt aber eine reichliche Palette an neuen Sachen und steht dem ersten Teil in nichts nach. Den Punkt Abzug gibt es für die Unpersönlichkeit, da Sackboy einfach als "Ding" abgestempelt wird und einfach die Liebe zu den Charakteren fehlt. Was mir auch auffiel, ist, dass die Kostüme des Sackboys oder "girls" im Spiel selbst recht dunkel wirken. Die Stimmung generell ist düster gehalten, die Traumlandschaften aus dem ersten Teil fehlen mir ebenfalls ein wenig.


Freue mich jederzeit auf eure Meinung zu den Büchern/Filmen!




Anmerkung: Ich habe zwar zweimal diesen Fakten-Award bekommen, aber  nicht wirklich Lust, sowas auf meinen Blog einzubauen. Ich bedanke mich trotzdem herzlich dafür. Falls ihr spezielle Fragen habt, dann könnt ihr das immer unter dem "who is magnolia?"-Post machen. Ich weiß, dass man über mich nicht viel weiß hier, das finde ich aber auch gut so, ich möchte mit diesem Blog nämlich nur an der Oberfläche meiner selbst kratzen.

11 comments:

Rainbowcup said...

Das erste Buch muss ich auch noch unbedingt lesen. Danke für deine Rezenssion ♥

Änna said...

da ich deinen blog sehr mag, hast du von mir einen blogaward bekommen :)

Ina said...

die idee klingt ganz toll iwie..aber meinst du das interessiert viele???

der post ist toll!! das solltest du öfters machen!!!
ich fand wenn du stirbst.... auch wunderbar! tolles buch. am anfang dachte ich noch so häää? aber ab dem 3. mal aufwachen dachte ich ja ja ja mehrrrr davon!

charlotte! said...

So, da mir dein Blog sehr gut gefällt und das meine ich ernst. Hast du von mir einen blog-award erhalten. Die Regeln findest du auf meinem Blog http://doyoulife.blogspot.com/ ☺
Liebe Grüße ♥
Ps: Aber diese Photostreifen sind schon was tolles, weil egal wieviele man hat, man will immer mehr, also finde ich *___*

Angie said...

ach weißt du, ich lasse mich imemr wieder gerne belehren und bin ein guter verlierer. :)

pinguin said...

hach, ich mag deine medienkonsum-einträge immer besonders gern! :)

und weil ich auch den rest deines blogs mag bekommst du einen award

http://johanna-to-go.blogspot.com/2011/01/johanna-goes-versatile-award.html

Battledwarf said...

Hallo Süsse, ich hab dich ge-awarded! =)

http://kampfzwerglisleben.blogspot.com/2011/01/versatile-bloggeraward-hoch-2-d.html

Porcelain said...

Du bekommst von mir einen Award, weil ich so gerne von dir lese ^.^
http://lifelossandotherstories.blogspot.com/2011/01/zwei-awards-bekommen.html

Eava said...

Das erste Buch werde ich mir auch holen, die anderen sprechen mich nicht wirklich an. Ich bin schon richtig neugierig auf die Story :)

frl. wunderbar said...

Der letzte Absatz ist so passend. Geht mir genauso... diese ganzen award-Geschichten find ich zwar jedes Mal lieb, aber immer einen Eintrag starten... hmmm.

Ich bin gespannt auf 'Little Big Planet 2' aber wir sollten erstmal Nr. 1 durchspielen ;)

Leni said...

oh, dann besorg ich mir das buch (;

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
09 10 11 12
Blogging tips