26. Dezember 2010

weihnachtsfest 2010. menü. {holidayrecipes III - V}

Mit einem Schlag bekommt ihr hier drei neue Rezepte für die holidayrecipes-Reihe. So sah unser Weihnachtsmenü aus und ich muss sagen, gut habe ich das gemacht. Ich bin nach fast 48 Stunden noch immer voll :')


Vorspeise
Winterlicher Salat. (Kein Foto da.)
Delikate Vorspeisenvariation
{Lachs-Avocadotatar, Käsekirschpaprika & gefüllte Blätterteigkörbchen}
{Parma-Rucolahäppchen & Tomaten-Mozzarella-Spieß}



 Klick für Originalgröße!


Hauptgang

Pangasiusfilet aus dem Ofen,
überbacken mit Tomaten-Sesam-Mandel-Kruste
& Pesto alla Genovesa
auf Pilaw-Reis und Ratatouille. 

  Klick für Originalgröße!



Dessert
Coulant au chocolat auf Orangenjus und gezogener Schokolade.
Süffigsüße Schokoladenbecherchen mit Himbeeren.





 Klick für Originalgröße!


{Für die Schokobecher Sahne mit Zucker und Kirschrum vermischen,
füllen und mit Himbeeren und anderem SchnickSchnack verzieren}



bon appetit,
magnolia xx





 
EDIT

25. Dezember 2010

weihnachtsfest 2010. {DIY tischdeko}

Die Feiertage sind "überstanden" Obwohl ich sie wirklich liebe, vor allem die Zeit.
In Weihnachten feierte ich mit meinen Liebsten, K. und M., sowie auch meinem Bruder, wir spielten Tabu, pokerten, nippten Sekt "unter" meinem Minitannenbaum, umarmten uns ewig, in der Hoffnung uns bald wieder zu sehen und verbrachten so schöne Stunden miteinander.

Es war auch alles wunderbar, die Geschenke, das Essen, das Beisammensein.. und natürlich entstanden eine Menge Fotos, welche ich in den nächsten Meldungen hier abarbeiten werde. Beginnen möchte ich mit der Tischdeko und ein paar Geschenksverpackungen (: 
Gebastelt ist alles selbst (falls ich mal die Muse habe und wenn es wen interessiert [???] gibts auch von mir fotografierte stepbystep-Anleitungen), die Bäumchen, die Menükarten (sind hier noch nicht zu sehen), die Servietten"ringe", ... - als kleines Mitbringsel gab es "Frohe Weihnachten"-Steine und für jeden ein gestricktes Stoffherz. Für meine Eltern und meinen Bruder habe ich zudem auch noch Minipüppchen besorgt, die ich noch immer so zuckersüß finde : )










Diesmal gabs viel Glitzerlilarosasilbertürkis-Papier!










Meine Oma erzählte mir auch, dass sie sich noch genau erinnert, an einen Tag, als ich ungefähr fünf Jahre alt war, und auf der Lehne ihrer Wohnzimmerbank saß und zu ihr sagte, "Ach Oma, ich wünsche mir, dass wir für ewig alle so beisammen sind." - Das sind schöne Schlussgedanken, ein Wunsch, den ich noch heute tief in mir herumtrage.


EDIT

23. Dezember 2010

leise rieselt der ... nebel?!

Eigentlich wollte ich mehr Zeit haben, um "besinnlich" und gemütlich alle ausständigen Weihnachtsangelegenheiten fertig zu bekommen, aber da mich die Kreativität und Backlust packte, musste ich gestern einfach noch paar Christmas-Cupcakes zaubern, um sie anschließend ein paar lieben Freunden zu schenken. Anstatt mein wirklich chaotisches Zimmer aufzuräumen nähte ich lieber Glückspilze, schenkte auch diese her und beendete das Jahr mit jenen Freunden mit herzhaften Umarmungen in einer klirrendkalten Nacht..




 




Auf die Schnelle:
Cupcakes:   125 g weiche Butter, 125 g Zucker schaumig / fluffig schlagen. 2 Eier, 150 g Mehl, 2 TL Backpulver und 120ml Milch dazugeben. Weiterschlagen, bis sich eine schöne geschmeidige Masse ergibt. Je nach Bedarf mit einer beliebigen Geschmacksnote verfeinern. Ich nahm etwas  Orangenschale (gerieben, unbehandelt!) Vanillezucker, Kakaopulver, Schokosplitter und Kirschrum. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Cupcakes ca. 30-40 Minuten backen.

Topping: Vanillepudding nach Packungsangabe zubereiten. Kalt stellen und öfters umrühren, dass er nicht härtet. 200g Butter!! (keine Margarine) schaumig schlagen. Löffelweise die lauwarme Puddingmasse unterheben. Eventuell mit Staubzucker süßen. Je nach Dekorationswunsch Masse mit Lebensmittelfarbe (Pulver aus der Apotheke) einfärben. Kalt stellen. Masse mit Spritzsack auf die ausgekühlten Kuchen geben. Fertig : ) 


Eventuell schaffe ich es noch morgen zum Computer, bei einem riesigen Dreigängemenü mit diversen "Untermenüs" jedoch eher nicht. Darum im Voraus: Euch Lieben, alle, die ich in diesem Jahr hier kennenlernen durfte, und auch alle, die dies' lesen werden - 

ein zuckersüßes, stressfreies, besinnliches 
und am besten familiäres Weihnachtsfest!





EDIT

20. Dezember 2010

holidayrecipes II - Klassische Kirschtarte.

WOW! Fünf Tage nicht online, weil mich die alljährliche Weihnachtsferienkrankheit dahingerafft hat und mit einem Schlag 131 LeserInnen und bezaubernde Komplimente, dankedankedanke, vor allem auch an Yvonne, die ein bisschen für meinen Blog geworben hat!
Es gibt aber noch weitere gute Nachrichten: Ich gehörte zu den paar GewinnerInnen von über 300 TeilnehmerInnen beim Hitmeister-Weihnachtsgewinnspiel! Somit bekam ich einen Artikel im Wert von bis zu 50 Euro. Entschieden habe ich mich für Mario Party 8, da mir das schon so lange am Herzen liegt und ich es hoffentlich bald in den Händen halten und damit spielen kann. Der Tag wurde mir aber auch noch durch Nerdbirds versüßt, von denen ich drei Artikel gesponsert bekam, welche in einem Neujahrsgewinnspiel verlost werden, also freut euch jetzt schon darauf, ich kann nur sagen: AliceimWunderlandesk!


Da das erste Rezept der "holiday recipes"-Reihe gut angekommen ist, starte ich hier das zweite Rezept:


 Klick das Bild für Originalgröße!


Wie ihr seht stehe ich gerade wahnsinnig auf Kirschen, vielleicht auch wegen:

and all you need, honestly,
a little piece of cherry pie hot, from the oven



Falls ihr Lust habt die Rezepte zu verschenken kann ich euch auf Anfrage (Mail) eine Fassung ohne meinem Blognamen zuschicken.


Ansonsten eilt Weihnachten nur so herbei. Ich dachte eigentlich, dass ich früh mit allen Dingen dran wäre, doch fehlen noch alle Einkäufe fürs Menü, die Menükartengestaltung, die Ausfeilung der Tischdeko, drei Päckchen zum Einpacken und zwei Geschenke zum Fertigmachen...  - Habt ihr schon alles fertig? Läuft alles nach Plan oder setzt der Stress erst jetzt so richtig ein?


EDIT

15. Dezember 2010

holidayrecipes I - schokoladenkekse mit getrockneten sauerkirschen,



Bis Jahresende werde ich euch hier zehn Rezepte vorstellen,
welche unter dem Motto "holidayrecipes" laufen werden. Hauptsächlich handelt es sich hierbei um Desserts. Ich wünsche gutes Gelingen und vor allem großen Hunger!




Klick das Bild für Originalgröße

Bloggerumfrage: Wie findet ihr diese Idee? Sollte ich solche Sachen öfters posten?
EDIT

8. Dezember 2010

pepperkukar?


P E P P E R K U K A R ?

Photobucket Photobucket Photobucket
Photobucket Photobucket Photobucket
Photobucket Photobucket Photobucket
Photobucket Photobucket Photobucket
Photobucket Photobucket Photobucket
Photobucket Photobucket Photobucket
Photobucket Photobucket Photobucket
Photobucket Photobucket Photobucket
Photobucket Photobucket Photobucket
Photobucket Photobucket Photobucket
Photobucket Photobucket Photobucket
Photobucket Photobucket Photobucket
Photobucket Photobucket Photobucket
Photobucket Photobucket Photobucket
Photobucket Photobucket Photobucket 
Photobucket Photobucket Photobucket



Anmerkung:
Verlasset mich nicht, ich habe zurzeit einen Lüfterschaden auf meinem Laptop, somit bin ich weniger online, weil ich einstweilen den PC meines Bruders benutze! 
Schönes Weihnachtseinkaufen und bunte Päckchenklebestreifen überall!


EDIT
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...